Skip to main navigation Skip to content

FIS Alpine Skiweltmeisterschaft: Bemerkenswerte Ergebnisse der Longines Ski-Athleten

Ski Alpin

21/02/2021

Die Schweizer Uhrenmarke Longines war stolz an der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaft 2021 in Cortina d'Ampezzo (Italien) vom 7.-21. Februar teilzunehmen.

Als offizieller Hauptpartner und Zeitnehmer dieser Weltklasseveranstaltung war Longines erfreut die atemberaubenden Leistungen der weltbesten Skiläufer und Skiathleten zu messen. Vier Medaillen für das amerikanische Wunderkind Mikaela Shiffrin und zwei für den brillanten Schweizer Skiläufer Loïc Meillard.

Die FIS Alpine Skiweltmeisterschaft 2021 endete am Sonntag in Cortina d'Ampezzo, Italien. Die als die Königin der Dolomiten bekannte Kleinstadt in der nördlichen Provinz Belluno In Veneto beheimatete für zwei aufregende Wochen der Sportveranstaltungen die besten Skiläufer der Welt.

Während der fünfzehn atemberaubenden Wettbewerbstage, bei denen sich die besten Skiläufer weltweit versammelten, stoppte Longines die Zeit und durfte großartigen sportlichen Erfolgen beiwohnen. Zu dieser Gelegenheit möchte die Marke den Longines Athleten Mikaela Shiffrin and Loïc Meillard, die zusammen insgesamt sechs Medaillen gewonnenen haben, herzlichst gratulieren.

Zum einen dominierte Mikaela Shiffrin, deren Erfolg nur noch von ihrem Talent aufgewogen wird, bei der alpinen Kombination der Frauen. Sie gewann Silber beim Riesenslalom der Frauen und vervollständigte Ihre beeindruckende Leistung mit zwei Bronzemedaillen beim Super G und beim Slalom.

Zum anderen machte sich die harte Arbeit des talentierten 24-jährigen Schweizers Loïc Meillard mit zwei Bronzemedaillen bezahlt: eine bei der alpinen Kombination der Männer, die andere beim Parallelrennen der Männer.

Des Weiteren war es Longines eine Freude den Schweizer Skirennfahrer Marco Odermatt aufzumuntern, der einen wohlverdienten vierten Platz beim Abfahrtsrennen der Männer ergattern konnte.

Zu guter Letzt hatte Longines die Gelegenheit den Auftritten seiner neu ernannten Skislalom-Athleten beizuwohnen — Clément Noël aus Frankreich und Mélanie Meillard aus der Schweiz.

Longines & Ski 

Longines ist seit 2006 offizieller Hauptpartner und offizieller Zeitnehmer der Fédération Internationale de Ski (FIS) und genießt daher ein historisch bedeutsames Know-how in der Disziplin, die 1924 begann, als die Marke bei einem Skirennen des Militärs in Saint-Imier, in der Schweiz, die Zeit stoppte. Heute freut sich die Marke darüber, den Großteil der Ergebnisse aller alpinen Skiweltmeisterschaften und Weltmeisterschafts-Veranstaltungen zu verwalten.

 

Suivez en direct les résultats de toutes les compétitions Longines sur www.longinestiming.com. En se fondant sur son expertise, la marque horlogère suisse Longines a tissé au fil du temps des liens solides avec le monde du sport. À présent, la marque horlogère peut compter sur ses nombreuses années d’expérience en tant que chronométreur pour des compétitions d’envergure mondiale ou en tant que partenaire de fédérations sportives internationales.

www.longinestiming.com