Skip to main navigation Skip to content

Das Schweizer Wunderkind im Springreiten, Bryan Balsiger, gehört nun zur Longines Familie

Springreiten

08/07/2020

Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist stolz darauf, das Wunderkind im Springreiten, Bryan Balsiger, als Friend of the Brand in die Longines-Familie aufzunehmen.

 

In eine Reiterfamilie hineingeboren, ist Bryan auf dem Familienreiterhof im Schweizer Corcelles aufgewachsen und so war es selbstverständlich für ihn sich dem Reitsport zu widmen. Immerhin begann er damit schon im Alter von gerade einmal 5 Jahren. Seine wahre Inspirationsquelle ist seine Familie. An der Seite seines Vaters, ebenfalls sein Trainer, arbeitet er heute an seiner Karriere.

 

Mit gerade einmal 23 Jahren kann der junge Reiter bereits eine eindrucksvolle Liste mit Siegen in seiner Karriere vorweisen. Europameister der Jungen Reiter 2017 in Samorin, Slowakei, hält er 2018 seinen Einzug in die Elite-Kategorie und siegt bei der Schweizer Meisterschaft in Humlikon. Im selben Jahr wird er in die Schweizer Nationalmannschaft aufgenommen und nimmt am Finale des Longines FEI Jumping Nations Cup™ in Barcelona teil. Mit derselben Mannschaft siegt er in einer der Qualifikationsetappen dieses Wettbewerbs in La Baule. Darauf folgt ein unvergesslicher Sieg auf Clouzot de Lassus beim Longines FEI Jumping World Cup™ in Oslo. Diese herausragenden Ergebnissen brachten ihm einen Platz unter den Top 100 der besten Reiter der Longines Rankings ein, und qualifizierten ihn für das prestigeträchtige Finale des Longines FEI Jumping World Cup™ in Las Vegas, welches dieses Frühjahr leider nicht stattfand.

 

Bryan Balsiger erzählt: „Ich bin sehr stolz, Teil der Longines Familie zu werden. Ich fühle mich geehrt, mit dieser Marke zusammenzuarbeiten, welche ein wichtiger Akteur des Reitsports und ein emblematisches Unternehmen in der Region, in der ich aufgewachsen bin. Ich werde immer dafür sorgen, die Werte von Longines gut zu repräsentieren. Wie für mich im Sport, geht es um Leistung und Präzision.“  

 

Longines und der Reitsport

Die Leidenschaft für die Welt des Reitsports der Marke mit der geflügelten Sanduhr geht bis in das Jahr 1869 zurück, wie die erste Taschenuhr mit Reitmotiven bezeugt. Bereits im Jahr 1912 begründete die Marke eine Partnerschaft mit einem internationalen Springreitturnier in Portugal ein. Gut ein Jahrhundert später, 2013, wird sie zum ersten Top-Partner und offizieller Zeitnehmer des internationalen Pferdesportverbandes (FEI). Heute umfasst das Engagement von Longines im Reitsport die Disziplinen Springreiten, Dressur, Fahrsport, Vielseitigkeitsreiten und Rennsport.