Skip to Main Navigation Skip to Content

DIE GESCHICHTE MEINER UHR

Historische Informationen zu einer Longines Uhr

Seit 1867 erfasst Longines alle Seriennummern der hergestellten Uhren. Daher können Liebhaber aus aller Welt einen einmaligen Kundenservice nutzen und herausfinden, aus welchem Jahr ihre ältere Longines Uhr ist.


Um die in den Longines Archiven aufbewahrten Informationen über Ihre Longines Uhr zu erhalten, bitten wir Sie, uns die Seriennummer (fünf- bis achtstellige Zahlenreihe) mitzuteilen. Diese ist auf der Uhrenrückseite, der Innenseite des Gehäusebodens oder dem Uhrwerk eingraviert. In den letzten beiden Fällen muss die Uhr von einem Uhrmacher fachgerecht geöffnet werden. Dazu können Sie sich gerne an einen Longines Konzessionär, einen Service Partner oder an unser Longines Servicecenter wenden. Finden Sie Ihren offiziellen Longines Händler auf der ganzen Welt | Longines


Bitte beachten Sie, dass wir zu einer eindeutigen Identifizierung Ihrer Uhr hochwertige Fotos (Zifferblatt, Gehäuseboden, wenn möglich Innenseite des Gehäusebodens und Uhrwerk) benötigen.


Die Marke bietet an, einen „Auszug aus dem Archiv“ oder ein „Echtheitszertifikat“ zu erstellen.


Der „Archivauszug“ wird auf offiziellem Longines Briefpapier in englischer Sprache verfasst und enthält die in den Longines Archiven aufbewahrten Informationen einzelner Zeitmesser. Wie beschrieben, benötigt Longines hierfür die Seriennummer Ihrer Uhr sowie einige hochwertige Fotos. Sehr gerne lassen wir Ihnen das Dokument postalisch zukommen, sofern Sie uns Ihre Anschrift übermitteln. Dieses Dokument bescheinigt in keiner Weise die Authentizität der Uhr noch ihrer Bestandteile. Dieser Service ist für Sie kostenfrei.


Ein „Echtheitszertifikat“, welches mit der Originalunterschrift unseres Präsidenten versehen ist, kann ausgestellt werden, falls die Echtheit Ihres Zeitmessers von einem unserer Uhrmacher bestätigt wird. Hierfür ist es erforderlich, dass Sie uns Ihre Uhr zusenden. Dieses in englischer Sprache verfasste Dokument beschreibt den Zustand der Uhr zum Zeitpunkt der Prüfung in St. Imier.
Sollte es sich um eine echte Longines Uhr handeln, erhalten Sie daraufhin das Echtheitszertifikat, für das wir %PRICE% CHF berechnen. Zudem stellen wir Ihnen die Lieferkosten sowie mögliche Zollgebühren und Importzölle in Rechnung.


Zeitlicher Rahmen:
Archivauszug per E-Mail: 1-2 Wochen
Archivauszug per Post: 2-3 Wochen + Versanddauer
Echtheitszertifikat: 3 Monate + Versanddauer

Sollten Sie im Besitz einer Longines Uhr sein und sollten Sie eine dieser Leistungen in Anspruch nehmen wollen, setzen Sie sich gerne über das Kontaktformular auf dieser Seite mit uns in Verbindung. Wählen Sie dazu folgenden Grund der Kontaktaufnahme: „Historische Information zu einer Longines Uhr“. Füllen Sie die Felder vollständig aus und spezifizieren Sie die Art der Anfrage. Bitte beachten Sie, dass Longines keine Schätzungen über den aktuellen Wert einer alten Uhr abgibt. Wie viel eine Uhr wert ist, hängt von den Schwankungen auf dem Antiquitätenmarkt, dem Gesetz von Angebot und Nachfrage, dem Erhaltungszustand und der Funktionsweise der Uhr, sowie von zahlreichen weiteren Kriterien ab, die von Fachleuten zu beurteilen sind.


Kontakt