Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 30/01/2018

    Commonwealth Games

    Ankunft des Queen’s Baton Relay in Canberra

    Am heutigen Australia Day 2018 lief Michelle Payne, Preisträgerin des Longines Ladies Award, eine Staffeletappe mit dem Queen’s Baton in Canberra, Australien. Der Staffelstab war zuvor durch Neuseeland gereist und am 24. Dezember in Australien eingetroffen.   Die erfolgreiche Rennreiterin aus Australien trug zu diesem Anlass die Conquest V.H.P. Gold Coast 2018 Commonwealth Games mit den Farben der einzigartigen internationalen Sportveranstaltung. Als offizieller Partner und offizieller Zeitnehmer der XXI. Commonwealth Games war Longines stolz auf die Einführung dieses Sondermodells der Conquest V.H.P., das eine Hommage an diese Multisportveranstaltung mit Athletinnen und Athleten aus 70 Nationen und Territorien des Commonwealth darstellt.   Longines ist offizieller Partner des Queen’s Baton Relay, eines Staffellaufs, der 68 weitere Tagen quer durch Australien führen wird, bis er am 4. April 2018 zum Beginn der Commonwealth Games sein Ziel erreicht.

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Der Schweizer Martin Fuchs und Clooney gewinnen den Longines Grand Prix am Mercedes-Benz CSI Zürich

    Zürich / Saint-Imier (Schweiz), 26. Januar 2018 – Martin Fuchs (CH) gewinnt auf Clooney nach einem spannenden Wettkampf den Longines Grand Prix am diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zürich. Die Schweizer Uhrenmarke unterstützt die letzte Edition des Anlasses als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer und stellt die Offizielle Uhr dieses hochkarätigen Events: Ein Modell aus der „The Longines Master Collection“.   Zahlreiche Besucher wurden Zeugen eines erstklassigen Pferdesportanlasses und konnten die weltbesten Reiter und Pferde live erleben. Im spektakulären Longines Grand Prix am Freitag, einem der Highlights des diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zürich, konnte sich Martin Fuchs (CH) auf Clooney gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Luca Maria Moneta (IT) auf Connery und Bertram Allen (IR) auf Gin Chin van het Lindenhof den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.

  • 24/01/2018

    Flachrennen

    Longines World’s Best Racehorse & Longines World’s Best Horse Race

    Longines und sein langjähriger Partner, die International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) zelebrierten ihre gemeinsame Leidenschaft für den Pferderennsport bei der mit Spannung erwarteten Preisverleihungszeremonie für das Longines World’s Best Racehorse und Longines World’s Best Horse Race.   Der amerikanische Vollblüter und Longines World’s Best Racehorse 2016 Arrogate setzte sich 2017 mit einer Punktzahl von 134 erneut durch und wurde im zweiten Jahr in Folge mit dem renommierten Longines World’s Best Racehorse Award ausgezeichnet. Die Uhrenmarke Longines hatte an dieser Stelle die Ehre, den Sieg des Pferdes beim Dubai World Cup als Zeitnehmer zu begleiten. Arrogates Besitzer Juddmonte Farms Inc., vertreten durch Lord Teddy Grimthorpe, und seinem Trainer Bob Baffert wurden jeweils eine einzigartige Longines Armbanduhr und eine ikonische Longines Equus Crystal Vase überreicht.   Die australische Stute Winx, die 2016 den dritten Platz erreicht hatte, wurde 2017 mit einer Punktzahl von 132 als das am zweithöchsten bewertete Pferd ausgezeichnet. Sie ist derzeit das Pferd mit dem höchsten Preisgeldaufkommen in der Geschichte Australiens sowie das höchstbewertete Turf-Pferd der Welt und war bei allen neun ihrer Rennstarts 2017 siegreich. Hugh Bowman, der Stammjockey von Winx, konnte sich den Titel des Longines World’s Best Jockey 2017 sichern, der ihm im vergangenen Dezember im Rahmen des Longines Hong Kong International Races Gala-Dinners verliehen wurde. %break% Den dritten Platz teilten sich Cracksman (GB) und Gun Runner (USA) mit einer Punktzahl von jeweils 130. Cracksman verdiente sich seine Punkte beim QIPCO Champion Stakes, deren Zeitnehmer Longines war. Sein Hauptjockey Frankie Dettori war Preisträger des Longines World’s Best Jockey Award 2015. Gun Runner gewann 2017 unter anderem das Breeders’ Cup Classic, bei dem die Schweizer Uhrenmarke die Siegerzeit in ihrer Eigenschaft als offizieller Zeitnehmer der Breeders’ Cup World Championships feststellte.   Darüber hinaus wurde der Qatar Prix de l’Arc de Triomphe als Longines World’s Best Horse Race 2017 ausgezeichnet. Edouard de Rothschild, Präsident von France Galop, nahm in London die Auszeichnung entgegen und erhielt außerdem eine elegante Longines Armbanduhr und ein Replikat der Trophäe, die einen stolzen Pferdekopf darstellt. Die vier bestplatzierten Pferde des Qatar Prix de l’Arc de Triomphe 2017 waren Enable, Cloth of Stars, Ulysses und Order of St George. Der Arc war bereits Gewinner des ersten jemals vergebenen Longines World’s Best Horse Race Award im Jahr 2015.   Die Longines World’s Best Racehorse Rankings werden durch internationale Handicapper anhand der weltweit erzielten Leistungen der Pferde ermittelt, während der Longines World’s Best Horse Race Award das am höchsten bewertete Rennen aller internationalen Gruppe-1-Rennen auszeichnet. Als Grundlage für die Beurteilung dienen dabei die Bewertungen der besten vier Teilnehmer aller Rennen.

  • 11/01/2018

    Distanzreiten

    HH Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Endurance Cup Presented by Longines – Dubai

    Der renommierte Schweizer Uhrenhersteller Longines präsentierte eine weitere erfolgreiche Austragung des HH Sheikh Mohammed Bin Rashid Al Maktoum Endurance Cup, der am 6. Januar in der Dubai International Endurance City stattfand. Beim international besetzten Wettbewerb treten Spitzensportler aus der Distanzreiterszene auf einer Strecke von 160 km gegeneinander an. Start war am Samstag im Morgengrauen. Das Rennen läuft über fünf Etappen von abnehmender Länge auf der eigens hierfür angelegen Strecke der Dubai International Endurance City. Der Sieger hieß schließlich Saif Almazrouei auf Nopoli Del Ma; er erhielt in Anerkennung seiner herausragenden Leistung eine elegante Longines Armbanduhr.     Am Renntag bot Longines den Besuchern zudem die Möglichkeit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken, ein Modell aus der Longines Master Collection mit blauem Sonnenschliff-Zifferblatt. Diese modische farbige Version harmoniert perfekt mit dem klassisch-dezenten Flair der Kollektion und ist mit einem passenden Armband aus blauem Alligatorleder ausgestattet.

  • 11/01/2018

    Flachrennen

    Die Trophäen für das Longines World’s Best Racehorse und Longines World’s Best Horse Race, ausgestellt in der Longines Boutique in der Oxford Street

    Am 23. Januar 2018 wird die Schweizer Uhrenmarke Longines gemeinsam mit ihrem langjährigen Partner, der International Federation of Horseracing Authorities (IFHA), im Rahmen einer Zeremonie im Londoner Hotel Claridge‘s die drei höchstbewerteten Pferde in den Longines World’s Best Rankings sowie das Longines World’s Best Horse Race ehren.   Im Vorfeld des glanzvollen Pferdesportereignisses können die Vase zum Longines World‘s Best Racehorse und die Trophäe zum Longines Best Horse Race – in Form eines stolzen Pferdekopfes – ab jetzt in der Longines Boutique in London in der Oxford Street 411 bewundert werden. Während der Zeremonie werden die Bezugspersonen der drei Siegerpferde und der Vertreter des Longines World’s Best Horse Race elegante Longines Uhren erhalten.%break%Die Longines World’s Best Racehorse Rankings werden durch internationale Handicapper entsprechend den Leistungen der Pferde in Top-Rennen erstellt. Das höchstbewertete Rennen wird durch Ermittlung des Durchschnittswerts der Rankings der vier bestplatzierten Pferde festgestellt. Die vollständige Liste und weitere Informationen über die Longines World's Best Racehorse Rankings sind über die Website der IFHA http://www.ifhaonline.org abrufbar.

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League – Guadalajara

    Am 27. Januar 2018 setzte sich Luis Alejandro Plascencia O (MEX) auf Davinci als Sieger beim Longines FEI World Cup™ Jumping North American League Guadalajara im Guadalajara Country Club durch. Das erste Turnier der Serie im Jahr 2018 erlebte ein rein mexikanisch besetztes Podium, bei dem Gustavo Ramos auf Izzy Miaki gefolgt von Francisco Pasquel auf Naranjo den zweiten und dritten Platz erobern konnten.   In Anerkennung seiner hervorragenden Leistung wurde dem Sieger eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League Turnierserie.

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League - Mercedes-Benz CSI Zürich

    Basel / Saint-Imier (Schweiz), 28. Januar 2018 – Stephanie Holmén (SWE) gewinnt auf Flip’s Little Sparrow nach einem spannenden Wettkampf den Mercedes Benz Classic - Longines FEI World Cup™ am diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zurich. Die Schweizer Uhrenmarke unterstützt die letzte Edition des Anlasses als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer und stellt die Offizielle Uhr dieses hochkarätigen Events: Ein Modell aus der „The Longines Master Collection“. Die Zusammenarbeit zwischen Longines und der FEI, welche die Schweizer Uhrenmarke als ersten Top-Partner, offiziellen Zeitnehmer und offizielle Uhr der FEI anerkennt, beinhaltet unter anderem die Titelpartnerschaft der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Serie. Im spektakulären Mercedes Benz Classic - Longines FEI World Cup™ am Sonntag, konnte sich Stephanie Holmén (SWE) auf Flip’s Little Sparrow gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Pius Schwizer (SUI) auf About a Dream und Kevin Staut (FRA) auf Silver Deux de Virton HDC den zweiten und dritten Platz. Die Gewinnerin wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.  

  • 22/01/2018

    Ski Alpin

    FIS Alpinski-Weltcup Herren – Kitzbühel

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist stolz, offizieller Zeitnehmer der Hahnenkamm-Rennen in Kitzbühel zu sein, zu denen auch das mit Spannung erwartete Abfahrtsrennen gehört, das Thomas Dressen aus Deutschland gewann. Beat Feuz aus der Schweiz und der Österreicher Hannes Reichelt belegten die Plätze zwei und drei. Bei dieser für die hohen Geschwindigkeiten bekannten Veranstaltung setzte die Marke das bahnbrechende neue Longines Live Alpine Data System ein. Es besteht aus einem Chip, der am Stiefel des Skifahrers befestigt wird und mit einem Radar und Bewegungssensor ausgestattet ist. So ermöglicht es neben anderen Funktionen insbesondere die kontinuierliche Echtzeitmessung der Geschwindigkeit des Athleten.   Als offizieller Partner der FIS war Longines auch stolzer Unterstützer der KitzCharity Trophy, eines Rennens, bei dem Profi-Skiläufer und Prominente auf einem Teilabschnitt der gefürchteten Streif gegeneinander antreten. Die Erlöse aus dieser Veranstaltung kommen einer regionalen Wohltätigkeitsorganisation zu.   Offizielle Uhr der FIS Alpinski-Weltcupsaison 2017/2018 ist die Conquest V.H.P. Very High Precision, ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint.

  • 23/01/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – Leipzig

    Am Sonntag, dem 21. Januar 2018 konnte der Deutsche Christian Ahlmann auf Taloubet Z das Longines FEI World Cup™ Jumping in Leipzig für sich entscheiden. Der Kolumbianer Carlos Enrique Lopez Lizarazo auf Admara 2 errang Platz zwei, gefolgt vom Niederländer Harrie Smolders auf Zinius. Die Schweizer Uhrenmarke Marke Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Turnierserie.

  • 15/01/2018

    Springreiten

    Longines CSI5* of Basel 2018

    Zahlreiche Besucher wurden in der St. Jakobshalle Zeugen eines erstklassigen Pferdesportanlasses und konnten die weltbesten Reiter und Pferde live erleben. Im spektakulären Longines Grand Prix am Sonntag, einem der Highlights des diesjährigen Longines CSI Basel, konnte sich Martin Fuchs (CH) auf Clooney gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Werner Muff (CH) auf Daimler und Simon Delestre (FR) auf Chesall Zimequest den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.   Die Uhrenmarke ist stolz darauf, den Longines CSI Basel, der sich in den letzten Jahren zu einem der besten Hallenturniere entwickelt hat, im fünften Jahr in Folge als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer zu unterstützen. Diese Partnerschaft stellt gemeinsame Werte wie Eleganz, Spitzenleistung und die Leidenschaft für Pferde und den Reitsport in den Vordergrund und verstärkt das traditionelle Engagement der Schweizer Uhrenmarke im Pferdesport. Longines‘ Begeisterung dafür geht auf das Jahr 1878 zurück, als die Marke erstmals einen Chronographen produziert hatte, auf dem ein Jockey mit seinem Pferd eingraviert war. Heute ist Longines im Pferdesport in den Disziplinen Springreiten, Flachrennen, Distanz- und Vielseitigkeitsreiten unter anderem tätig.   Die Offizielle Uhr des Longines CSI Basel 2018 war ein edles Modell aus der The Longines Master Collection, das klassische Eleganz und exzellente Qualität verbindet – zur grossen Freude aller Liebhaber edler Uhrmacherkunst. Dieses 29mm Damenmodell aus Stahl verfügt über ein blaues Zifferblatt mit Sonnenschliff und Diamantenindexen, und ist mit einem Automatikkaliber ausgestattet. Der Alligatorlederband ist harmonisch auf die Farbe des Zifferblatts abgestimmt.