Skip to main navigation Skip to content

BITTE BEACHTEN: Longines reicht den Vorteil der gesenkten Mehrwertsteuer gerne ab 01.07.2020 an Sie weiter.

Aktuelles

  • 16/09/2018

    Springreiten

    FEI/WBFSH World Breeding Jumping Championships for Young Horses

    Am 16. September 2018 stellte die Schweizer Uhrenmarke Longines als Zeitnehmer die Siege von Uppercourt Cappucino in der Kategorie der unter 5-jährigen, Mystic van 'T Hoogeinde bei den 6-jährigen und Solid Gold Z bei den 7-jährigen fest. Die drei Spitzenpferde wurden von Richard Howley aus Irland, Jeroen de Winter aus Belgien und Christian Ahlmann aus Deutschland geritten.   Die offizielle Uhr der Veranstaltung   Longines präsentierte stolz ein Modell aus der Record Collection als offizielle Uhr der Veranstaltung. Das Modell mit mattweißem Zifferblatt und 12 lackierten römischen Ziffern ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert. Abgerundet wird diese außergewöhnliche Uhr durch ein Armband aus Edelstahl.

  • 16/09/2018

    Flachrennen

    Longines Irish Champions Weekend – Dublin

    Voller Stolz hat Longines ein weiteres Mal als offizieller Partner und Zeitnehmer am Longines Irish Champions Weekend mitgewirkt, das auf den beiden bedeutendsten Rennbahnen Irlands, Leopardstown und Curragh, ausgetragen wurde.   Im Rahmen der zweitägigen Veranstaltung, die sich schnell zu einem der bedeutendsten internationalen Ereignisse im Flachrennen etablierte, fand das QIPCO Irish Champion Stakes in Leopardstown statt, das Roaring Lion mit Oisin Murphy im Sattel gewann; beim Comer Group International Irish St Leger in Curragh setzte sich Flag of Honour mit dem Jockey Ryan Moore durch. Longines überreichte den Eigentümern, Trainern und Jockeys der Siegerpferde beider prestigeträchtiger Rennen elegante Armbanduhren.   Während des Longines Irish Champions Weekend hat Longines außerdem an beiden Rennstrecken den Longines Prize of Elegance präsentiert und die eleganteste Dame und den elegantesten Herrn des Tages mit feinen Uhren ausgezeichnet.   Die Schweizer Uhrenmarke zelebrierte die besondere Eleganz des Longines Irish Champions Weekend mit einem Modell aus der Record Collection, der offiziellen Uhr der Veranstaltung. Diese Uhr ist mit einem weißen Perlmuttzifferblatt mit 13 Diamantindizes ausgestattet und von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert. Abgerundet wird diese außergewöhnliche Uhr durch ein Armband aus Edelstahl.

  • 14/09/2018

    FEI World Equestrian Games

    Isabell Werth holt den Titel im Special Grand Prix Dressur bei den FEI World Equestrian Games Tryon 2018

    Am Freitag, dem 14. September 2018 sicherte sich die Deutsche Isabell Werth mit einer überzeugenden Vorstellung das Championat in der Einzelwertung beim Grand Prix Special Dressur der FEI World Equestrian Games. Nachdem sie am Vortag mit ihrem Team bereits Gold in der Mannschaftswertung geholt hatte, bot Isabell Werth mit ihrem Pferd Bella Rose erneut eine fantastische Leistung. Laura Graves (USA) auf Verdades sicherte sich die Silbermedaille, die Britin Charlotte Dujardin holte sich auf Mount St John Freestyle die Bronzemedaille. Longines war es eine große Freudee, den drei Damen in Anerkennung ihrer großartigen Leistungen elegante Longines Armbanduhren zu überreichen. Als offiziellem Partner und Zeitnehmer der FEI World Equestrian GamesTM, die vom 11.-23. September im Tryon International Equestrian Center (Mill Spring, North Carolina) stattfinden, war es Longines ebenfalls eine besondere Freude, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren, ein Modell aus der Record Collection.

  • 14/09/2018

    FEI World Equestrian Games

    Team Deutschland wird Mannschaftsweltmeister in der Dressur bei den FEI World Equestrian GamesTM

    Am Donnerstag, dem 13. September 2018 sicherte sich die deutsche Equipe in der Besetzung Isabell Werth, Jessica von Bredow-Werndl, Dorothee Schneider und Sönke Rothenberger den Mannschafts-Weltmeistertitel in der Dressur bei den FEI World Equestrian GamesTM. Das Team der USA kam vor heimischer Kulisse auf Platz zwei, gefolgt vom Team aus Großbritannien. Longines überreichte der Siegerin stolz eine elegante Longines Armbanduhr in Anerkennung der großartigen Leistung.   Der Schweizer Uhrenmarke ist es eine große Ehre, als offizieller Partner und Zeitnehmer an den FEI World Equestrian GamesTM mitzuwirken. Das Multisport-Ereignis bietet den Besuchern auch eine perfekte Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung kennenzulernen, ein Modell aus der Record Collection.

  • 14/09/2018

    Turnen

    36. Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik 2018 - Sofia

    Als offiziellem Partner und Zeitnehmer der 36. Weltmeisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik 2018 in Sofia war es Longines eine Ehre, den Longines Prize for Elegance an Aleksandra Soldatova aus Russland zu übergeben. Gegenüber allen anderen Teilnehmerinnen des Mehrkampffinales konnte sie durch die herausragende Ästhetik, Anmut, Harmonie und insbesondere auch Eleganz ihrer Darbietung überzeugen, die Longines besonders am Herzen liegt. Die Jury für die Vergabe des Longines Prize for Elegance bestand aus Walter von Känel, Präsident von Longines, Morinari Watanabe, Präsident der International Gymnastics Federation, Maria Petrova, Botschafterin der Veranstaltung, dreimalige Welt- und dreimalige Europameisterin im Mehrkampf, und Dmitri Dmitriev, Regional Sales Manager von Longines.  Der seit 1997 vergebene Longines Prize of Elegance ist eine Trophäe in Form einer Gymnastin, die vom Schweizer Künstler Jean-Pierre Gerber eigens für Longines geschaffen wurde. Außerdem erhielt die Gewinnerin eine elegante Longines Armbanduhr und einen Preisscheck.  Während der Veranstaltung konnte Longines voller Stolz die herausragenden Darbietungen der Zwillinge Dina und Arina Averina verfolgen, die Botschafterinnen der Eleganz des Hauses Longines sind. Letztere gewann eine Goldmedaille in den Finals für Reifen, Ball und Keule, erstere sicherte sich den dritten Platz in den Finals an Reifen und Keulen. Am Handgelenk der russischen Sportlerinnen war die offizielle Uhr der Veranstaltung zu bewundern, ein Damenmodell der Longines Master Collection Blue Edition mit blauem Sonnenschliff-Zifferblatt, Diamantindizes und einem passenden blauen Alligatorlederarmband.    Longines und die Gymnastik  Seit über 30 Jahren ist die Marke offizieller Partner und Zeitnehmer für Wettkämpfe im Kunstturnen und in Rhythmischer Sportgymnastik, die von der International Gymnastics Federation ausgerichtet werden. Longines stellt für diese Veranstaltungen die erforderliche technische und personelle Infrastruktur für die Zeitnahme, die Aufstellung von Ranglisten, die Datenverarbeitung (Starterlisten, Ergebnisse und Medaillen) sowie deren Darstellung auf Ergebnisbildschirmen und Informationssystemen für Kommentatoren und die Übermittlung an die übertragenden Fernsehsender bereit.  

  • 16/09/2018

    Springreiten

    Longines China Tour

    An diesem Wochenende fand die erste Etappe der Longines China Tour statt, die in diesem Jahr erstmals vor der beeindruckenden Kulisse der Großen Mauer in Peking ausgetragen wurde.  Der Niederländer Vincent Vermeulen ritt auf Ceylon zum Sieg beim Longines Grand Prix, bei dem er sich vor Kenneth Cheng auf Chaccopia und Jirigala Erdeng auf Brikibo vd Bosbeek durchsetzen konnte. In Anerkennung seiner großartigen Leistung wurde Vermeulen eine elegante Armbanduhr durch Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des International Marketing bei Longines, überreicht.  Getreu ihrem Motto „Elegance is an Attitude“ freute sich die Schweizer Uhrenmarke außerdem besonders, drei berühmte Persönlichkeiten Chinas bei der Veranstaltung begrüßen zu können: Xiong Zi Qi, Wu Xin und Xing Zhao Lin.  Im Rahmen der Longines China Tour of Beijing Great Wall hob die Marke ein Damenmodell aus der Record Collection besonders hervor, die Eleganz mit exzellenter Uhrmacherkunst vereint. Das Modell mit Perlmuttzifferblatt und Diamantindizes ist wie alle Uhren der Record Collection durch die offizielle Schweizer Chronometerprüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.

  • 13/09/2018

    FEI World Equestrian Games

    Team USA gewinnt den Titel im Reining-Wettbewerb bei den FEI World Equestrian GamesTM

    Am heutigen Abend wurden bei den FEI World Equestrian GamesTM in Tyron mit den Siegern im Reining-Mannschaftswettbewerb die ersten Medaillengewinner gefeiert. Das Team USA in der Besetzung Casey Deary auf Heavy Duty Chex, Cade Mccutcheon auf Custom Made Gun, Daniel L Huss auf Ms Dreamy und Jordan Larson auf ARC Gunnabeabigstar sicherte sich am Mittwoch, dem 12. September 2018 voller Stolz den Titel vor heimischer Kulisse. Das belgische Team kam auf Platz zwei, gefolgt vom deutschen Team auf Platz drei.   Longines war es als offiziellem Partner, Zeitnehmer und Uhr der FEI World Equestrian GamesTM eine Ehre, den Siegern elegante Longines Armbanduhren zu überreichen.

  • 23/09/2018

    FEI World Equestrian Games

    FEI World Equestrian Games – Tryon

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist hoch erfreut über ihre Mitwirkung an den mit Spannung erwarteten FEI World Equestrian GamesTM, die vom 11. bis 23. September 2018 in Mill Spring, North Carolina im Tryon International Equestrian Center ausgetragen werden. Als offizieller Partner, Zeitnehmer und Uhr des Multisport-Ereignisses mit Elite-Reitsportlern aus über 70 Ländern freut sich Longines auf viele herausragende sportliche Momente. An den zwölf Wettkampftagen haben Pferdesportliebhaber aus der ganzen Welt die Gelegenheit, Spitzensport in einer Fülle von Disziplinen mitzuerleben. Die erste Woche steht im Zeichen von Dressur, Vielseitigkeitsreiten, Distanzreiten und Reining, während die zweite Woche Spitzensport in den Disziplinen Springreiten, Fahren, Para-Dressur und Voltigieren bieten wird. Zur Anerkennung ihrer Leistungen wird Longines den Medaillengewinnern der einzelnen Disziplinen elegante Armbanduhren überreichen.   Für Longines ist es eine große Ehre, seine Record Collection als offizielle Uhr der einzigartigen FEI World Equestrian GamesTM zu präsentieren. Alle Uhren dieser Linie, die klassische Eleganz mit exzellenter Uhrmacherkunst vereint, verfügen über Uhrwerke mit Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften. Jedes Exemplar ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert. Die Record Collection und alle weiteren Linien der Marke können in der Longines Boutique entdeckt werden, die sich im Zentrum des Veranstaltungsorts befindet.

  • 10/09/2018

    Corporate

    Longines präsentiert die neue Conquest V.H.P. GMT FlashSetting

    Die Lanterna di Fuksas, ein majestätischer moderner Kuppelbau aus Stahl und Glas mit Blick auf die Ewige Stadt war am Sonntag Veranstaltungsort eines außergewöhnlichen Events zur internationalen Vorstellung der Conquest V.H.P. GMT Flash Setting. Die Veranstaltung entführte ihre Gäste auf eine Reise um den Globus und durch unterschiedliche Zeitzonen. Diese Thematik bot den rund 100 geladenen Journalisten und Influencern aus aller Welt einen perfekten Rahmen, um in Anwesenheit von Walter von Känel, dem Präsidenten von Longines, und Juan-Carlos Capelli, dem Vizepräsidenten und Leiter des Internationalen Marketing, das neueste Modell der Marke mit dem geflügelten Stundenglas zu entdecken.   Im Verlauf des Abends enthüllte Longines zudem die neue Werbekampagne für die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting. Sie widmet sich völlig dem Thema Reisen und setzt die Botschafter der Eleganz der Marke an unterschiedlichen Orten in Szene, teils in ihren Heimatstädten, teils von unterwegs. Eine einzigartige Kampagne für eine herausragende Uhr.   Wie die weiteren Modelle der Kollektion wird auch die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting von einem exklusiven, hochmodernen Werk angetrieben, das bemerkenswerte nutzerfreundliche Funktionen bietet: Höchste Ganggenauigkeit (±5 s/Jahr), das Gear Position Detection System (GPD), das die Zeiger nach einem Stoß oder einer Magnetfeldeinwirkung automatisch auf die richtige Stellung zurücksetzt, eine intelligente Krone, sehr lange Batterielebensdauer und einen Ewigen Kalender, der bis ins Jahr 2399 reicht.   Die neue Conquest V.H.P. GMT Flash Setting führt die V.H.P.-Technologie jedoch noch einen großen Schritt weiter und bietet noch mehr Komfort für Globetrotter. Die Uhr verfügt über eine zweite Zeitzone und ein lichtgesteuertes Managementsystem mit der Bezeichnung Flash-Setting. Das für Reisende einfach unverzichtbare Modell kann wie gewohnt von Hand mit der Krone oder über die innovative Flash-Setting-Funktion gestellt werden. Flash-Setting ermöglicht eine schnelle und direkte Zeiteinstellung ohne Krone bei zugleich unbestechlich genauer Zeitanzeige. Das System arbeitet mit dem Smartphone des Nutzers und einer speziellen App zusammen, benötigt dabei aber keine externe Verbindung wie WiFi oder Bluetooth. Die von der App aufgezeichneten Informationen werden mit Lichtsignalen des Mobilgeräts an die Uhr übermittelt, welche diese über eine kleine, in der Ziffer 12 verborgene Öffnung empfängt. Die Swap-Funktion ist eine weitere Eigenschaft von hohem Nutzen, denn sie ermöglicht eine unkomplizierte und komfortable Anzeigeumstellung von der Heim- zur Reisezeit durch einfachen Druck auf die Krone.   Die Uhren aus Edelstahl oder schwarzer PVD-Beschichtung werden in zwei Durchmessern (41 und 43 mm) angeboten und zeigen neben der zweiten Zeitzone, die von einem schmalen Pfeilzeiger abgelesen wird, die Stunden, Minuten und Sekunden sowie das Datum mit Ewigem Kalender an. Mit der intelligenten Krone und dem Flash-Setting-System, aber auch den beiden Anzeigen für das bald bevorstehende Ende der Batterielebensdauer (E.O.L. und E.O.E.) erweisen sich die Modelle als besonders benutzerfreundlich. Die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting Modelle sind mit blauem, versilbertem, schwarzem oder Carbonfaser-Zifferblatt lieferbar. Alle Zifferblätter sind mit Symbolen für die „Heimzeit“ und die „Reisezeit“ bei 10 und 2 Uhr markiert. Armbänder aus Edelstahl (wahlweise mit schwarzer PVD-Beschichtung), blauem oder schwarzem Kautschuk vollenden die außergewöhnlichen Modelle.   Die ebenso elegante wie zuverlässige Conquest V.H.P. GMT Flash Setting definiert eine neue Messlatte für Reiseuhren und ist ein weiterer Meilenstein der V.H.P.-Technologie.

  • 09/09/2018

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour – Rom

    Am vergangenen Wochenende fand sich die Weltelite des Springreitens zum 15. Turnier der Longines Global Champions Tour in der beeindruckenden Arena des Stadio dei Marmi in Rom ein, die von 60 klassischen, unterschiedliche Sportarten verkörpernden Marmorstatuen eingefasst ist. Als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Serie stellte Longines voller Stolz den Sieg von Ben Maher auf Explosion W beim Hauptwettbewerb des Wochenendes, dem Longines Global Champions Tour Grand Prix von Rom fest. Der britische Reiter konnte dabei Henrik von Eckermann auf Cantinero und Jos Verlooy auf Caracas auf den zweiten und dritten Platz verweisen. Longines-Präsident Walter von Känel und der Longines-Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings Juan-Carlos Capelli überreichten Ben Maher in Anerkennung seiner großartigen Leistung eine elegante Longines Armbanduhr.   Dieser Sieg bedeutete für ihn eines der letzten goldenen Tickets zum Longines Global Champions Super Grand Prix, bei dem er gegen die Sieger der vorherigen Springen antreten wird. Gemeinsam mit den weiteren Gewinnern der einzelnen Turniere wird er zum Longines Global Champions Tour Super Grand Prix in der berühmten tschechischen Hauptstadt Prag eingeladen, wo sich der beste unter den besten Springreitern der Welt durchsetzen wird.   Außerdem kämpfen die Reiter intensiv um die Führung in der Longines Global Champions Tour Rangliste, und ihnen bleibt nur noch ein Turnier bis zum Finale der Longines Global Champions Tour, das in Doha in Katar ausgetragen wird. Ben Maher führt derzeit die Wertung mit 284 Punkten an, gefolgt von Alberto Zorzi mit 237 Punkten und Harrie Smolders mit 234 Punkten.   Die offizielle Uhr der Longines Global Champions Tour von Rom   Die offizielle Uhr der italienischen Etappe ist das Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Modell mit blauem Zifferblatt, ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Uhr ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen.