Skip to main navigation Skip to content

BITTE BEACHTEN: Longines reicht den Vorteil der gesenkten Mehrwertsteuer gerne ab 01.07.2020 an Sie weiter.

Aktuelles

  • 23/06/2020

    Corporate

    The Longines Heritage Classic – Tuxedo

    Longines präsentiert zwei neue Modelle, inspiriert von historischen Uhren, deren Optik charakteristisch ist für die wiedergewonnene Freiheit Ende der 1940er Jahre. Man kann sie sich problemlos am Handgelenk der Tänzer in den damaligen Jazzclubs vorstellen. Sammler haben ihnen zudem den Spitznamen „Tuxedo“ verliehen, da der Schwarz-Weiss-Kontrast ihres Zifferblatts an die Anzüge erinnert, die an den eleganten und festlichen Soireen jener Zeit getragen wurden.   Um dem Geist der Originalmodelle gerecht zu werden, hat sich Longines dazu entschieden, auf den Hinweis „Automatic“ auf dem Zifferblatt zu verzichten. Ebenfalls im Bestreben, den historischen Zeitmessern so treu wie möglich zu bleiben, ist auch kein Datumsfenster auf den aktuellen Modellen zu finden, die sich an Armbändern aus schwarzem, seidenmattem Leder präsentieren, ganz im Stil jener Epoche.   The Longines Heritage Classic – Tuxedo ist in zwei Varianten erhältlich: als Dreizeigermodell und als Chronograph.   Das Dreizeigermodell zeichnet sich durch die Optik seines Zifferblatts aus – ein charakteristisches und sehr beliebtes Design der 1940er Jahre. Von einer opalisierend-silberfarbenen Scheibe, mattschwarz umrahmt, heben sich die schlanken Stabzeiger mit Super-LumiNova®-Beschichtung ab. Der Zähler der kleinen Sekunde bei 6 Uhr ist dezentral platziert: ein Detail, das zum Charme dieses Modells mit 38,5 mm Durchmesser beiträgt, in dessen Inneren ein exklusives L893.5 Uhrwerk mit Silizium-Spiralfeder schlägt, ein Garant für Qualität und Präzision.   Die Chronographenversion setzt ebenfalls die so eleganten wie raffinierten Nuancen Mattschwarz, Silber-Opaleszent und Mitternachtsblau in Szene. Verschiedene Zonen strukturieren ihr Zifferblatt, und eine Tachymeterskala – eine Seltenheit bei Longines – ist wie beim Originalmodell am äusseren Rand zu finden. The Longines Heritage Classic Chronograph – Tuxedo birgt in ihrem Gehäuse von 40.00 mm Durchmesser ein Uhrwerk (Kaliber L895.5), das exklusiv für die Heritage Modelle von Longines entwickelt worden ist und ebenfalls über eine Silizium-Spiralfeder verfügt.

  • 18/06/2020

    Corporate

    Longines feiert Shanghai New World Boutique Wiedereröffnung mit Botschafterin der Eleganz Zhao Liying

    Am Mittwoch, den 18. Juni, feierte Longines die Wiedereröffnung seiner Shanghai New World Boutique unter Teilnahme seiner Botschafterin der Eleganz, der chinesischen Schauspielerin Zhao Liying.     Die erneuerte Longines Boutique im Shanghai New World Kaufhaus verteilt sich über eine Ladenfläche von 73 Quadratmetern und bietet eine große Auswahl verschiedener Zeitmesser, inklusive der legendären Uhren der Marke und ihrer neuesten Modelle.  Zu dieser Gelegenheit haben der Uhrmacher und seine Botschafterin eine Ausstellung der neuen Longines DolceVita Kollektion bekanntgegeben, die neben der Boutique der Marke abgehalten wird. Die Longines DolceVita Kollektion, mit ihrem charakteristischen rechteckigen Gehäuse, ist über die Jahre stetig angewachsen, ohne dabei aber ihre vom italienischen süßen Leben inspirierte Identität zu verlieren. Zhao Liying nutzte die Gelegenheit, um ihre Meinung zur Linie mitzuteilen: „ “ Ich liebe die austauschbaren, farbigen Armbänder, damit kann die Uhr an jede Begebenheit, an jeden Stil angepasst werden. Die Longines DolceVita Uhren arbeiten die Eleganz einer jeden Dame heraus.“”  Die Longines Boutique befindet sich im Shanghai New World Kaufhaus, 1F No. 2-68 W. Nanjing Rd. Shanghai. Die Longines DolceVita Ausstellung findet ebenfalls im Shanghai New World Kaufhaus, vom 16.-28. Juni statt.

  • 10/06/2020

    Corporate

    Elegant und zeitlos: Die Flagship Heritage zeigt sich ganz in schwarz

    Die 1957 geschaffene Flagship-Kollektion war eine der ersten Uhrenlinien von Longines. Die Flagship zeigt die Flagge des Oberbefehlshabers der Flotte. Mit ihrem Namen eroberte sich die Kollektion ab den 1950er-Jahren den Platz des Kronjuwels der Marke mit der geflügelten Sanduhr. Das ursprünglich für Männer entworfene Design feierte auch bei Frauen beachtliche Erfolge.  Heute greift Longines das zeitlose Unisex-Design erneut auf, indem es sich von einem seltenen Modell mit einem schwarzen Zifferblatt aus dem Jahr 1957 inspirieren lässt, das unter Sammlern besonders geschätzt wird. Die neue, ganz in schwarz gehaltene Flagship Heritage verbindet technische Expertise mit Eleganz und wird Liebhaber von Vintage-Uhren besonders ansprechen.  Diese Uhr ist mit einem mechanischen Uhrwerk mit Automatikaufzug (L615) ausgestattet und verfügt über ein Edelstahlgehäuse mit einem Durchmesser von 38,50 mm. Ein charakteristisches Merkmal der Kollektion ist, dass das Gehäuse von abgeschrägten, nach innen weisenden Federstegen gesäumt wird, die der Uhr eine raffinierte und stilvolle Silhouette verleihen.  Getreu dem Design der Originaluhr enthüllt dieses Modell ein schwarz lackiertes gewölbtes Zifferblatt mit poliertem Finish, das durch aufgebrachte Indizes in Form facettierter Trapezoide hervorgehoben wird. Bei sechs Uhr wird das Datum durch einen im unteren Drittel des Ziffernblatts aufgebrachten, kleinen Sekundenzähler und die Inschrift „Flagship“ angezeigt. Beide Designelemente symbolisieren die Uhrmacherästhetik der 1950er-Jahre. Die delphinförmigen Zeiger ergänzen die zurückhaltende Komposition, die von einem Saphirglas mit Antireflexbeschichtung umgeben ist. Ein Emblem der Kollektion, eine goldene Karavelle mit blauer Emaille, ist auf dem verschraubten Gehäuseboden eingraviert. Das Modell wird an einem schwarzen Lederband präsentiert, das mit feinen beigen Nähten verziert und mit einer Dornschließe ausgestattet ist.  Diese neue Variante vervollständigt die Flagship Heritage-Linie, die bisher aus einer Stahlversion mit cremefarbenem Zifferblatt sowie einer limitierten Serie zum 60-jährigen Jubiläum der Kollektion bestand, das in Zusammenarbeit mit Markenbotschafterin Kate Winslet gefeiert wurde.

  • 03/06/2020

    Corporate

    Longines Spirit

    Longines Uhren und Instrumente haben mit ihrer Verlässlichkeit, Präzision, Robustheit und ihren innovativen Technologien zum Erfolg einer Vielzahl von Pionierleistungen beigetragen. Sie haben Expeditionen in die letzten unbekannten Gegenden der Erde begleitet, sich extremen meteorologischen Bedingungen gestellt, sind auf stürmischer See gefahren und waren an der Erkundung neuer Luftwege oder der Aufstellung neuer Flugrekorde beteiligt. Eine ganze Reihe von Forschern und Fliegern haben ihr Vertrauen – und in gewisser Weise auch ihr Leben – in Longines gesetzt. Die Marke hat eine Vielzahl von Abenteurern mit ihren Präzisionsuhren ausgestattet: Amelia Earhart, Paul-Emile Victor, Elinor Smith und Howard Hughes stehen ganz oben auf der Liste all jener, die von ihrer Expertise bei Eroberungen zu Wasser, zu Lande und in der Luft profitieren konnten.   Die Kollektion Longines Spirit lässt dieses umfangreiche Erbe aufleben. Als Bindeglied zwischen Geschichte und Innovation greifen diese neuen Modelle typische Eigenschaften von Fliegeruhren auf und verbinden sie mit aktuellen Linien und Designcodes. Die grossformatige Krone, der Höhenring, die von der Gehäuseflanke zurückversetzte Lünette, die Typographie des Zifferblatts, die Rauten-Indexe oder auch die grosszügig dimensionierten, mit Leuchtmasse beschichteten Stabzeiger sind allesamt Elemente, die von der Welt der Pionierluftfahrt entlehnt sind. Überarbeitet und modernisiert fügen sie sich harmonisch in das entschieden zeitgemässes Design ein. Besondere Aufmerksamkeit hat auch den verschiedenen Veredelungen gegolten, die zwischen satinierten, matten, polierten oder erhabenen Details wechseln.   Die Eleganz der Longines Spirit wird nur noch von ihrer Spitzentechnologie übertroffen. Longines hat diese Linie ausschliesslich mit Automatikwerken (L888.4 und L688.4) mit Silizium-Spiralfedern versehen, für äusserste Präzision und erhöhte Langlebigkeit. Die Kaliber, mit einer Gangreserve von jeweils 64 bzw. 60 Stunden, sind von der Offiziellen Schweizer Kontrollstelle für Chronometer (COSC) als «Chronometer» zertifiziert. Ein gewölbtes Saphirglas mit mehreren Schichten Antireflexbeschichtung auf Ober- und Unterseite, eine verschraubte Krone und ein gravierter Gehäuseboden mit Schrauben zeugen ebenfalls vom hohen technischen Anspruch dieser neuen Kollektion.

  • 15/06/2019

    Corporate

    Die Record Kollektion perfekt von Longines Botschaftern der Eleganz, Kate Winslet & Simon Baker, verkörpert

    Am Vorabend des lange erwarteten Prix de Diane Longines veranstaltete die Schweizer Uhrenmarke mit den beiden Botschaftern der Eleganz und berühmten Schauspielern, Kate Winslet und Simon Baker, eine besondere Veranstaltung in der atemberaubenden Kulisse des Château de Chantilly. Longines war stolz, die beiden zum allerersten Mal zusammen am gleichen Ort zu empfangen. Vor dieser eleganten Feier hatten Kate Winslet und Simon Baker die Gelegenheit an einem gemeinsamen Fotoshooting teilzunehmen – eine Premiere für die beiden Schauspieler –, in dem sie eine Paaruhr aus der Record Kollektion ins Rampenlicht rücken. Zusammen mit dem Longines Management freuten sich Kate Winslet und Simon Baker die exklusiven Bilder während der Feier zu präsentieren.  Für diese einzigartige und exklusive Veranstaltung rückten Kate Winslet und Simon Baker eine Paaruhr aus dieser Linie aus Edelstahl und Roségold ins Rampenlicht, die im perfekten Einklang mit der Philosophie der Marke steht, um deren weiblichen und männlichen Kunden in allen Kollektionen eine breite Palette an Variationen zu bieten, damit diese das perfekte und zu ihrer Persönlichkeit passende Modell nach ihrem Geschmack finden. Das Damenmodell besitzt ein weißes Perlmuttzifferblatt mit Diamantindizes, während das Herrenexemplar ein Silberzifferblatt mit Sonnenschliff und Stabindizes aufweist. Beide Uhren befinden sich an einem eleganten Armband aus Edelstahl mit einer Roségoldauflage.  Die Record Kollektion Die Record Kollektion kombiniert klassische Eleganz mit meisterhafter Uhrmacherkunst. Alle Uhren dieser Linie werden von Uhrwerken angetrieben, deren Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften bestehen und von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert sind. Diese Kollektion enthält vier Größen (26 mm, 30 mm, 38,5 mm und 40 mm) sowie eine Auswahl an Zifferblättern und ist für Herren und Damen designt. Alle Modelle besitzen die Version mit drei Zeigern/Datum und sind aus Edelstahl, 18 Karat Roségold oder Edelstahl und Roségold erhältlich. Einige Exemplare bieten eine Version mit Diamantbesatz.  Diese Uhren weisen ein Armband aus Edelstahl oder eines aus Edelstahl mit Roségoldauflage auf oder sie sind mit einem Armband aus schwarzem, braunem oder blauem Alligatorleder ausgestattet.

  • 13/06/2019

    Corporate

    Terry Pheto als Familienmitglied von Longines begrüßt

    Mit der südafrikanischen Schauspielerin, Filmproduzentin und Geschäftsfrau, Terry Pheto, erhält die Longines Familie weiteren Zulauf. Die offizielle Begrüßung fand am Donnerstag, dem 13. Juni, im Hauptsitz des Schweizer Uhrenherstellers in Saint-Imier in der Schweiz statt, wo das neue Familienmitglied vom Markenmanagement empfangen wurde und eine private Führung durch das Unternehmen erhielt.  „Ich fühle mich sehr geehrt, ein Mitglied der Longines Familie zu werden. Ich habe heute die Gelegenheit, den Hauptsitz von Longines in der Schweiz zu besichtigen und die faszinierende Geschichte des Unternehmens zu entdecken. Mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das es seit so langer Zeit gibt, ist eine enorme Verantwortung, aber auch eine großartige Chance“, sagte Terry Pheto.  Die südafrikanische Schauspielerin wurde 2017 zunächst als Freundin von Longines begrüßt und die Beziehung erblühte in den letzten beiden Jahren. Terry Pheto wurde für ihre Rolle im Oscar-gekrönten Film Tsotsi berühmt und ist nun Teil einer ausgewählten, handverlesenen Gruppe von Longines Familienmitgliedern aus aller Welt, die die Marke in verschiedenen Gebieten repräsentieren.

  • 28/06/2018

    Corporate

    Longines stellt offiziell die Conquest V.H.P. Kollektion in Portugal vor

    Am Mittwoch, den 27. Juni 2018 stellte Longines seine Conquest V.H.P. Linie in Portugal, in den eleganten Räumlichkeiten der Sternwarte von Lissabon, vor. Die neueste Kollektion ist ein weiterer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Auf der Veranstaltung lud Longines seine Gäste zu einer faszinierenden Reise durch die Unternehmensgeschichte der Quarztechnologie ein, die voller technischer Innovationen und Meisterleistungen steckt.

  • 16/06/2018

    Corporate

    Longines eröffnet als Hauptschirmherr die Ausstellung „Painting the Races“

    Die Ausstellung „Painting the Races“, die vom 16. Juni bis 14. Oktober im Salle du Jeu de Paume gezeigt wird, bietet den Besuchern herausragende Kunstwerke des späten 18. bis frühen 19. Jahrhunderts rund um das Thema Pferderennen. Die Ausstellung zeigt Werke der drei bedeutenden Künstler George Stubbs, Théodore Géricault und Edgar Degas und verkörpert perfekt die Werte von Tradition, Eleganz und Leistung, die der Marke Longines am Herzen liegen. Für die Schweizer Uhrenmarke steht die Tradition im Zentrum ihrer in die Zukunft weisenden Innovationen. Gleiches gilt auch für die Künstler dieser Ausstellung: Degas schuf als Zeitgenosse von Longines einige der schönsten Meisterwerke in der Tradition seiner Vorgänger Stubbs und Géricault. Die prachtvolle Domaine de Chantilly steht dabei - ebenso wie die in der Ausstellung gezeigten Rennen – für die Eleganz, die der Marke ebenfalls am Herzen liegt. Die Leistung schließlich wird durch den Künstler, den Uhrmacher und nicht zuletzt das Pferd samt Jockey verkörpert.

  • 07/06/2018

    Corporate

    Longines begrüßt Philipp Boy in der Longines Familie

    Longines gibt voller Stolz bekannt, dass der ehemalige deutsche Kunstturner Philipp Boy nun zur illustren Longines Familie gehört. Mit seiner Kombination aus souveräner Anmut und harmonischer Bewegung, die ihn und seine Sportart auszeichnet, verkörpert er perfekt das Motto von Longines: „Elegance is an attitude“.   Boy gewann Bronze in der Mannschaftswertung bei den Weltmeisterschaften 2007 und 2010 und holte im Mehrkampf-Einzel in zwei aufeinanderfolgenden Jahren (2010 und 2011) jeweils eine Silbermedaille. 2010 wurde er in Stuttgart mit dem Longines Prize for Elegance ausgezeichnet, mit dem der Sportler und die Sportlerin mit der größten emotionalen Ausstrahlung, Anmut und Eleganz prämiert wird.   Außerdem gewann er jeweils eine Goldmedaille bei den Europameisterschaften in der Mannschaftswertung und im Mehrkampf (2011 und 2011), zweimal Europa-Silber (Mannschaft 2008 und Reck 2011) und einmal Europa-Bronze am Reck (2010).   Phillip Boy lebt derzeit mit seiner Familie in Berlin und betätigt sich als Moderator, Sportexperte und unabhängiger Finanzberater.   Diese neue Zusammenarbeit ist ein weiteres Zeugnis des langfristigen Engagements für die Disziplinen Kunstturnen und Rhythmische Sportgymnastik, das Longines bereits als offizieller Partner und Zeitnehmer der FIG Weltmeisterschaften im Kunstturnen und der FIG Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik unter Beweis stellt. Longines stellt für diese Veranstaltungen die erforderliche technische und personelle Infrastruktur für die Zeitnahme, die Aufstellung von Ranglisten, die Datenverarbeitung (Starterlisten, Ergebnisse und Medaillen) sowie deren Darstellung auf Ergebnisbildschirmen und Informationssystemen für Kommentatoren und die Übermittlung an die übertragenden Fernsehsender bereit.

  • 30/06/2017

    Corporate

    Die Versteigerung der Flagship Heritage by Kate Winslet Zeitmesser geht zu Ende

    Jetzt, wo die Versteigerung der drei Flagship Heritage by Kate Winslet Zeitmesser endet, bedankt sich Longines herzlich bei den Spendern für ihre großzügigen Beiträge an die von der britischen Schauspielerin mitbegründete Wohltätigkeitsstiftung Golden Hat Foundation. Die erste verbleibende Uhr wird im Longines Museum im Hauptsitz des Unternehmens in Saint-Imier in der Schweiz aufbewahrt, während die zweite mit der Editionsnummer 5/5 Kate Winslet überreicht wurde. Über die Golden Hat Foundation Die Stiftung widmet sich der Verbreitung von Informationen über Autismus und dem Bewusstsein über Autismus durch die Förderung eines anderen Konzepts und einer anderen Sichtweise auf das Leiden. Wir konzentrieren uns insbesondere auf die autistischen Menschen, die entweder nichtverbal oder am ernsteren Ende des Autismusspektrums sind. Diese oft als weniger fähig oder weniger intelligent wahrgenommenen Menschen sind in vielen Fällen in Wirklichkeit sehr talentiert und besitzen normale Intelligenz, sie leiden lediglich an einem Mangel an Kommunikationsmitteln, die es ihnen ermöglichen, ihren Intellekt zum Ausdruck zu bringen. Die Kernbotschaft der Stiftung ist es, die Fähigkeiten der autistischen Menschen ans Licht zu bringen und sich für bessere Möglichkeiten für diesen Teil der autistischen Bevölkerung einzusetzen.