Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 03/06/2020

    Corporate

    Longines Spirit

    Longines Uhren und Instrumente haben mit ihrer Verlässlichkeit, Präzision, Robustheit und ihren innovativen Technologien zum Erfolg einer Vielzahl von Pionierleistungen beigetragen. Sie haben Expeditionen in die letzten unbekannten Gegenden der Erde begleitet, sich extremen meteorologischen Bedingungen gestellt, sind auf stürmischer See gefahren und waren an der Erkundung neuer Luftwege oder der Aufstellung neuer Flugrekorde beteiligt. Eine ganze Reihe von Forschern und Fliegern haben ihr Vertrauen – und in gewisser Weise auch ihr Leben – in Longines gesetzt. Die Marke hat eine Vielzahl von Abenteurern mit ihren Präzisionsuhren ausgestattet: Amelia Earhart, Paul-Emile Victor, Elinor Smith und Howard Hughes stehen ganz oben auf der Liste all jener, die von ihrer Expertise bei Eroberungen zu Wasser, zu Lande und in der Luft profitieren konnten.   Die Kollektion Longines Spirit lässt dieses umfangreiche Erbe aufleben. Als Bindeglied zwischen Geschichte und Innovation greifen diese neuen Modelle typische Eigenschaften von Fliegeruhren auf und verbinden sie mit aktuellen Linien und Designcodes. Die grossformatige Krone, der Höhenring, die von der Gehäuseflanke zurückversetzte Lünette, die Typographie des Zifferblatts, die Rauten-Indexe oder auch die grosszügig dimensionierten, mit Leuchtmasse beschichteten Stabzeiger sind allesamt Elemente, die von der Welt der Pionierluftfahrt entlehnt sind. Überarbeitet und modernisiert fügen sie sich harmonisch in das entschieden zeitgemässes Design ein. Besondere Aufmerksamkeit hat auch den verschiedenen Veredelungen gegolten, die zwischen satinierten, matten, polierten oder erhabenen Details wechseln.   Die Eleganz der Longines Spirit wird nur noch von ihrer Spitzentechnologie übertroffen. Longines hat diese Linie ausschliesslich mit Automatikwerken (L888.4 und L688.4) mit Silizium-Spiralfedern versehen, für äusserste Präzision und erhöhte Langlebigkeit. Die Kaliber, mit einer Gangreserve von jeweils 64 bzw. 60 Stunden, sind von der Offiziellen Schweizer Kontrollstelle für Chronometer (COSC) als «Chronometer» zertifiziert. Ein gewölbtes Saphirglas mit mehreren Schichten Antireflexbeschichtung auf Ober- und Unterseite, eine verschraubte Krone und ein gravierter Gehäuseboden mit Schrauben zeugen ebenfalls vom hohen technischen Anspruch dieser neuen Kollektion.

  • 15/06/2019

    Corporate

    Die Record Kollektion perfekt von Longines Botschaftern der Eleganz, Kate Winslet & Simon Baker, verkörpert

    Am Vorabend des lange erwarteten Prix de Diane Longines veranstaltete die Schweizer Uhrenmarke mit den beiden Botschaftern der Eleganz und berühmten Schauspielern, Kate Winslet und Simon Baker, eine besondere Veranstaltung in der atemberaubenden Kulisse des Château de Chantilly. Longines war stolz, die beiden zum allerersten Mal zusammen am gleichen Ort zu empfangen. Vor dieser eleganten Feier hatten Kate Winslet und Simon Baker die Gelegenheit an einem gemeinsamen Fotoshooting teilzunehmen – eine Premiere für die beiden Schauspieler –, in dem sie eine Paaruhr aus der Record Kollektion ins Rampenlicht rücken. Zusammen mit dem Longines Management freuten sich Kate Winslet und Simon Baker die exklusiven Bilder während der Feier zu präsentieren.  Für diese einzigartige und exklusive Veranstaltung rückten Kate Winslet und Simon Baker eine Paaruhr aus dieser Linie aus Edelstahl und Roségold ins Rampenlicht, die im perfekten Einklang mit der Philosophie der Marke steht, um deren weiblichen und männlichen Kunden in allen Kollektionen eine breite Palette an Variationen zu bieten, damit diese das perfekte und zu ihrer Persönlichkeit passende Modell nach ihrem Geschmack finden. Das Damenmodell besitzt ein weißes Perlmuttzifferblatt mit Diamantindizes, während das Herrenexemplar ein Silberzifferblatt mit Sonnenschliff und Stabindizes aufweist. Beide Uhren befinden sich an einem eleganten Armband aus Edelstahl mit einer Roségoldauflage.  Die Record Kollektion Die Record Kollektion kombiniert klassische Eleganz mit meisterhafter Uhrmacherkunst. Alle Uhren dieser Linie werden von Uhrwerken angetrieben, deren Unruhfedern aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften bestehen und von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert sind. Diese Kollektion enthält vier Größen (26 mm, 30 mm, 38,5 mm und 40 mm) sowie eine Auswahl an Zifferblättern und ist für Herren und Damen designt. Alle Modelle besitzen die Version mit drei Zeigern/Datum und sind aus Edelstahl, 18 Karat Roségold oder Edelstahl und Roségold erhältlich. Einige Exemplare bieten eine Version mit Diamantbesatz.  Diese Uhren weisen ein Armband aus Edelstahl oder eines aus Edelstahl mit Roségoldauflage auf oder sie sind mit einem Armband aus schwarzem, braunem oder blauem Alligatorleder ausgestattet.

  • 13/06/2019

    Corporate

    Terry Pheto als Familienmitglied von Longines begrüßt

    Mit der südafrikanischen Schauspielerin, Filmproduzentin und Geschäftsfrau, Terry Pheto, erhält die Longines Familie weiteren Zulauf. Die offizielle Begrüßung fand am Donnerstag, dem 13. Juni, im Hauptsitz des Schweizer Uhrenherstellers in Saint-Imier in der Schweiz statt, wo das neue Familienmitglied vom Markenmanagement empfangen wurde und eine private Führung durch das Unternehmen erhielt.  „Ich fühle mich sehr geehrt, ein Mitglied der Longines Familie zu werden. Ich habe heute die Gelegenheit, den Hauptsitz von Longines in der Schweiz zu besichtigen und die faszinierende Geschichte des Unternehmens zu entdecken. Mit einem Unternehmen zusammenzuarbeiten, das es seit so langer Zeit gibt, ist eine enorme Verantwortung, aber auch eine großartige Chance“, sagte Terry Pheto.  Die südafrikanische Schauspielerin wurde 2017 zunächst als Freundin von Longines begrüßt und die Beziehung erblühte in den letzten beiden Jahren. Terry Pheto wurde für ihre Rolle im Oscar-gekrönten Film Tsotsi berühmt und ist nun Teil einer ausgewählten, handverlesenen Gruppe von Longines Familienmitgliedern aus aller Welt, die die Marke in verschiedenen Gebieten repräsentieren.

  • 28/06/2018

    Corporate

    Longines stellt offiziell die Conquest V.H.P. Kollektion in Portugal vor

    Am Mittwoch, den 27. Juni 2018 stellte Longines seine Conquest V.H.P. Linie in Portugal, in den eleganten Räumlichkeiten der Sternwarte von Lissabon, vor. Die neueste Kollektion ist ein weiterer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Auf der Veranstaltung lud Longines seine Gäste zu einer faszinierenden Reise durch die Unternehmensgeschichte der Quarztechnologie ein, die voller technischer Innovationen und Meisterleistungen steckt.

  • 16/06/2018

    Corporate

    Longines eröffnet als Hauptschirmherr die Ausstellung „Painting the Races“

    Die Ausstellung „Painting the Races“, die vom 16. Juni bis 14. Oktober im Salle du Jeu de Paume gezeigt wird, bietet den Besuchern herausragende Kunstwerke des späten 18. bis frühen 19. Jahrhunderts rund um das Thema Pferderennen. Die Ausstellung zeigt Werke der drei bedeutenden Künstler George Stubbs, Théodore Géricault und Edgar Degas und verkörpert perfekt die Werte von Tradition, Eleganz und Leistung, die der Marke Longines am Herzen liegen. Für die Schweizer Uhrenmarke steht die Tradition im Zentrum ihrer in die Zukunft weisenden Innovationen. Gleiches gilt auch für die Künstler dieser Ausstellung: Degas schuf als Zeitgenosse von Longines einige der schönsten Meisterwerke in der Tradition seiner Vorgänger Stubbs und Géricault. Die prachtvolle Domaine de Chantilly steht dabei - ebenso wie die in der Ausstellung gezeigten Rennen – für die Eleganz, die der Marke ebenfalls am Herzen liegt. Die Leistung schließlich wird durch den Künstler, den Uhrmacher und nicht zuletzt das Pferd samt Jockey verkörpert.

  • 07/06/2018

    Corporate

    Longines begrüßt Philipp Boy in der Longines Familie

    Longines gibt voller Stolz bekannt, dass der ehemalige deutsche Kunstturner Philipp Boy nun zur illustren Longines Familie gehört. Mit seiner Kombination aus souveräner Anmut und harmonischer Bewegung, die ihn und seine Sportart auszeichnet, verkörpert er perfekt das Motto von Longines: „Elegance is an attitude“.   Boy gewann Bronze in der Mannschaftswertung bei den Weltmeisterschaften 2007 und 2010 und holte im Mehrkampf-Einzel in zwei aufeinanderfolgenden Jahren (2010 und 2011) jeweils eine Silbermedaille. 2010 wurde er in Stuttgart mit dem Longines Prize for Elegance ausgezeichnet, mit dem der Sportler und die Sportlerin mit der größten emotionalen Ausstrahlung, Anmut und Eleganz prämiert wird.   Außerdem gewann er jeweils eine Goldmedaille bei den Europameisterschaften in der Mannschaftswertung und im Mehrkampf (2011 und 2011), zweimal Europa-Silber (Mannschaft 2008 und Reck 2011) und einmal Europa-Bronze am Reck (2010).   Phillip Boy lebt derzeit mit seiner Familie in Berlin und betätigt sich als Moderator, Sportexperte und unabhängiger Finanzberater.   Diese neue Zusammenarbeit ist ein weiteres Zeugnis des langfristigen Engagements für die Disziplinen Kunstturnen und Rhythmische Sportgymnastik, das Longines bereits als offizieller Partner und Zeitnehmer der FIG Weltmeisterschaften im Kunstturnen und der FIG Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik unter Beweis stellt. Longines stellt für diese Veranstaltungen die erforderliche technische und personelle Infrastruktur für die Zeitnahme, die Aufstellung von Ranglisten, die Datenverarbeitung (Starterlisten, Ergebnisse und Medaillen) sowie deren Darstellung auf Ergebnisbildschirmen und Informationssystemen für Kommentatoren und die Übermittlung an die übertragenden Fernsehsender bereit.

  • 30/06/2017

    Corporate

    Die Versteigerung der Flagship Heritage by Kate Winslet Zeitmesser geht zu Ende

    Jetzt, wo die Versteigerung der drei Flagship Heritage by Kate Winslet Zeitmesser endet, bedankt sich Longines herzlich bei den Spendern für ihre großzügigen Beiträge an die von der britischen Schauspielerin mitbegründete Wohltätigkeitsstiftung Golden Hat Foundation. Die erste verbleibende Uhr wird im Longines Museum im Hauptsitz des Unternehmens in Saint-Imier in der Schweiz aufbewahrt, während die zweite mit der Editionsnummer 5/5 Kate Winslet überreicht wurde. Über die Golden Hat Foundation Die Stiftung widmet sich der Verbreitung von Informationen über Autismus und dem Bewusstsein über Autismus durch die Förderung eines anderen Konzepts und einer anderen Sichtweise auf das Leiden. Wir konzentrieren uns insbesondere auf die autistischen Menschen, die entweder nichtverbal oder am ernsteren Ende des Autismusspektrums sind. Diese oft als weniger fähig oder weniger intelligent wahrgenommenen Menschen sind in vielen Fällen in Wirklichkeit sehr talentiert und besitzen normale Intelligenz, sie leiden lediglich an einem Mangel an Kommunikationsmitteln, die es ihnen ermöglichen, ihren Intellekt zum Ausdruck zu bringen. Die Kernbotschaft der Stiftung ist es, die Fähigkeiten der autistischen Menschen ans Licht zu bringen und sich für bessere Möglichkeiten für diesen Teil der autistischen Bevölkerung einzusetzen.

  • 18/06/2017

    Corporate

    Longines hat am Vorabend vor dem Höhepunkt des Prix de Diane Longines das blaue Modell der Longines Master Collection vorgestellt

    Am 17. Juni 2017, dem Vorabend des eigentlichen Prix de Diane Longines mit dem bedeutendsten Stutfohlenrennen der Welt, stellte die Schweizer Uhrenmarke im Herzen von Paris offiziell das neue blaue Modell der Longines Master Collection vor. Das Edelstahlmodell bietet mit seinem blauen Zifferblatt mit Sonnenschliff eine reizvolle farbliche Variante und ist Teil einer Kollektion, die seit 2005 zu den bestverkauften der Marke zählt. Das neue Damenmodell mit Diamantindizes hat ein blaues Alligatorlederarmband, das perfekt auf das Zifferblatt in Blau, der Unternehmensfarbe der Marke mit dem geflügelten Stundenglas abgestimmt ist. Dieses Modell präsentiert Longines nun stolz als offizielle Uhr des Prix de Diane Longines. Der Uhrenhersteller beteiligt sich an der Veranstaltung auf der Rennbahn von Chantilly zum siebten Mal als ihr Titelpartner und offizieller Zeitnehmer.

  • 16/06/2017

    Corporate

    Longines gibt die Stiftung des Longines Lindbergh Award für einen Abenteurer oder Pionier bekannt

    Am 21. Mai 1927 landete die „Spirit of St. Louis“ nach einem 33 Stunden und 30 Minuten dauernden Flug am Flughafen Le Bourget bei Paris.  Im Cockpit saß ein junger amerikanischer Pilot namens Charles A. Lindbergh, der am Tag zuvor in New York aufgebrochen war und soeben den ersten Solo-Transatlantikflug ohne Zwischenstopp absolviert hatte.  Eine Meisterleistung von historischer Tragweite.  Als offizieller Zeitnehmer der World Air Sports Federation hat Longines mit der Zeitnahme des Flugs und seiner Aufnahme in die Liste der Luftfahrtrekorde zur offiziellen Anerkennung dieser Großtat beigetragen. Am 16. Juni 1927 erhielt Charles Lindbergh in New York ein Preisgeld von 25.000 $, das Raymond Orteig für den ersten Flieger ausgelobt hatte, dem ein Nonstop-Flug von New York nach Paris gelingt. 90 Jahre später gibt Longines die Stiftung eines jährlichen Preises über 25.000 $ für einen Abenteurer oder Pionier bekannt. Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Direktor des internationalen Marketings von Longines, kommentiert dies: „Historisch gesehen war Longines immer an der Seite derjenigen, die weiter vordringen und neue Horizonte erschließen wollten. Heute sind wir stolz, mit diesem Preis an Persönlichkeiten, die im Einklang mit den von Longines geschätzten Werten Eleganz und Leistungskraft Außergewöhnliches in ihrem Gebiet geleistet haben, zur Aufstellung neuer Rekorde beizutragen.“ Der Preis wird erstmals am 21. Mai 2018 in New York verliehen. Zwischen Longines und Charles Lindbergh bestand eine enge Verbindung.  Nach der Ozeanüberquerung trat der Pilot mit dem Wunsch an die Uhrenmarke heran, einen Zeitmesser für seine besonderen fliegerischen Bedürfnisse zu konstruieren – dies war die Geburtsstunde der Longines Stundenwinkeluhr, einer wahren Ikone in der Geschichte des Unternehmens.  Dieses Jahr wurde die Lindbergh Hour Angle Watch 90th Anniversary lanciert, eine auf 90 Exemplare limitierte Neuedition der bemerkenswerten Uhr, die an den 90. Jahrestag des Ereignisses erinnert.  Dieser außergewöhnliche, aus Titan und Stahl gefertigte Zeitmesser wendet sich an Liebhaber mit einer Leidenschaft für Geschichte, Abenteuer und Uhrmacherkunst.

  • 10/06/2017

    Corporate

    Kate Winslet lanciert den limitierten Zeitmesser Flagship Heritage by Kate Winslet für eine Online-Auktion

    Am Samstag, dem 10. Juni 2017, präsentierte Longines in seiner Boutique in der Rue du Faubourg in Paris gemeinsam mit seiner Botschafterin der Eleganz Kate Winslet ein neues exklusives und streng limitiertes Uhrenmodell: Die Flagship Heritage by Kate Winslet, welches mit dem gleichen Zifferblatt ausgestattet ist wie die Flagship Heritage – 60th Anniversary 1957 – 2017.   Die Flagship Heritage by Kate Winslet ist das Ergebnis eines gemeinsamen Projekts zugunsten der „Golden Hat Foundation“, einer von Kate Winslet mitgegründeten Wohltätigkeitsorganisation, die sich dafür einsetzt, dass sich die Wahrnehmung auf von Autismus betroffenen Menschen erhöht. Während ihres letzten Besuchs am Longines-Hauptsitz in der Schweiz suchte sich die Schauspielerin das Zifferblatt, das Gehäuse und das Armband dieser Uhr aus. Es wurden fünf Exemplare in Gold gefertigt und dem Anlass gebührend nach der Markenbotschafterin benannt.   Drei von den weltweit fünf verfügbaren Modellen mit den Editionsnummern 2/5, 3/5 und 4/5 werden zugunsten der Foundation versteigert. Die Auktion findet online unter https://www.longines.com/auction/ statt und beginnt am 9. Juni um 18:00 Uhr MESZ. Ganze drei Wochen dauert die Versteigerung und wird am 30. Juni 2017 um 17:59 Uhr MESZ geschlossen. Kate Winslet erhält das erste Exemplar und das zweite Modell wird in die Sammlung des Longines Museums am Hauptsitz des Unternehmens in Saint-Imier in der Schweiz übergehen.                                                                                                                                                      Als die preisgekrönte Schauspielerin in Paris das neue Uhrenmodell vorstellte, berichtete sie begeistert von der gemeinsamen Initiative für die „Golden Hat Foundation“: „Ich durfte mir eine Uhr aussuchen, die speziell für die „Golden Hat Foundation“ kreiert wurde. Das Design des Modells sagte mir auf Anhieb zu und eroberte mein Herz im Sturm. Der gesamte Erlös aus dem Verkauf des Modells fließt direkt in die Stiftung. Dieses gemeinsame Projekt mit Longines trägt dazu bei, das Bewusstsein für eine wichtige Sache zu schärfen, die mir sehr am Herzen liegt. Dank des Engagements von Longines und der großzügigen Spender kann die Stiftung auch weiterhin auf ihre Ziele hinarbeiten.“   Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des internationalen Marketings von Longines, erklärte dazu: „Longines fühlt sich geehrt, der „Golden Hat Foundation“ helfen zu dürfen und hofft sehr, dass die großzügigen Käufer der Flagship Heritage by Kate Winslet stolz sein werden, nicht nur eine exklusive Longines Uhr zu besitzen, sondern auch das Anliegen der Organisation zu unterstützen. Die Werte  unserer Marke haben uns stets bewogen, uns für gemeinnützige Zwecke einzusetzen. Bis heute zählt soziale Verantwortung zu unserer Priorität. Longines Leitsatz und unsere Philosophie ‚Elegance is an Attitude‘ wird durch Kate Winslet und ihr inspirierendes Engagement wahrlich verkörpert.“