Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 20/11/2018

    Corporate

    Die Longines Masters of Paris: der Auftakt einer Turnierserie, die als Inbegriff von Glamour gilt

    Als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines Masters freut sich die Schweizer Uhrenmarke Longines, das Pariser Turnier vom 29. November bis 2. Dezember 2018 im Parc des Expositions in Paris-Nord Villepinte zu präsentieren. Die für ihre Eleganz berühmten Longines Masters of Paris 2018 wurden heute auf einer Pressekonferenz im Pariser Lido in Anwesenheit der Weltelite des Reitsports vorgestellt.   Bei dieser einzigartigen Veranstaltung, die die besten Reiter und Pferde der Welt für einen viertägigen spannenden Wettkampf zusammenbringt, hat Longines die Ehre, zwei Veranstaltungshöhepunkte zu präsentieren: die Longines Speed Challenge und den Longines Grand Prix.Die am Freitagabend stattfindende Speed Challenge gilt als schnellstes Rennen der Welt und verspricht hochspannende und intensive Momente. Der Longines Grand Prix, ein Klassiker unter den Springreitveranstaltungen, wird am Sonntag für einen schönen Abschluss des Turniers sorgen. Die Longines Masters of Paris sind zudem für die Marke mit dem geflügelten Stundenglas die Gelegenheit, während des Longines Grand Prix über die „LonginesClearTheJump“-Aktion JustWorld International zu unterstützen. Dabei werdenjedes Mal, wenn ein Longines-Hindernis fehlerlos übersprungen wird, einigen der benachteiligsten Kindern auf der Welt 200Mahlzeiten geschenkt. Longines war außerdem stolz, der Gründungspartner des Riders Masters Cup zu sein. Bei diesem innovativen Springreitwettbewerb treten mit den Vereinigten Staaten und Europa die beiden bedeutendsten Reitsportregionen der Welt in einem noch nie dagewesenen transatlantischen Turnierformat gegeneinander an.   Während der gesamten Veranstaltung wird Longines die Conquest V.H.P. GMT Flash Setting als offizielle Uhr präsentieren. Die sportlich-elegante Uhr ist ein Muss für alle, die gerne reisen, denn sie bietet neben der herkömmlichen manuellen Zeitzoneneinstellung auch die Möglichkeit, die Uhr mit dem intelligenten „Flash Setting“-System zu stellen, das die Einstellung mithilfe von Lichtsignalen eines Smartphones vornimmt. Dieser Zeitmesser revolutioniert sowohl die Präzision der Uhrenfertigung als auch die Benutzererfahrung und bereichert die Conquest V.H.P. „Very High Precision“-Modellfamilie nach den Dreizeiger-und Chronographenversionen. Diese Kollektion und viele weitere werden in der Longines Boutique mitten in der Arena der Longines Masters of Paris im Village Prestige präsentiert werden.   Über die Longines Masters Die Longines Masters-Saison 2018-2019 startet am 29. November 2018 in Paris und wird vom 15. bis 17. Februar 2019 in Hongkong fortgesetzt, bevor sie am 25. bis 28. April 2019 in New York ihren krönenden Abschluss findet. Longines ist stolz, Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr dieses Wettkampfes zu sein.

  • 07/11/2018

    Corporate

    Longines stellt die Longines Avigation Watch Type A-7 USA Limited Edition vor

    Am 7. November hat die Schweizer Uhrenmarke Longines in New York City eine exklusive neue Uhr vorgestellt, die ausschließlich dem US-Markt vorbehalten sein wird, die Longines Avigation Watch Type A-7 USA Limited Edition.   Die auf 100 Exemplare limitierte Edition der Longines Avigation Watch Type A-7 verweist in puncto Design, Leistungsfähigkeit und Präzision auf die historische Verbindung der Marke mit der Fliegerei und wird nur in den Vereinigten Staaten erhältlich sein. Der Chronograph mit Vintage-Anmutung ist von einem Modell aus dem Jahr 1935 inspiriert, das vom US-Militär in Auftrag gegeben wurde.   Den anwesenden Medienvertretern und geladenen Gästen bot sich die Gelegenheit, die neue limitierte Edition gemeinsam mit verwandten historischen Exponaten mit besonderem Bezug zu den Vereinigten Staaten zu betrachten, die eigens zu diesem Anlass aus dem Museum der Marke in Saint-Imier in der Schweiz eingeflogen worden waren.

  • 06/11/2018

    Corporate

    Ein Sammler hat die älteste derzeit bekannte Armbanduhr von Longines aufgespürt, eine historische Entdeckung für die Marke

    Mit seinem Museum, der Pflege seiner Archive, der Bewahrung des Know-hows seiner Uhrmacher und dem Ausbau seiner historischen Sammlung betreibt Longines einen hohen Aufwand für die Pflege seines reichen historischen Erbes, das bis heute eine wichtige Inspirationsquelle für die Marke ist. Die hohe Wertschätzung für ihre Tradition und das eigene Erbe ist der Marke mit dem geflügelten Stundenglas ein Ansporn, mit Leidenschaft nach Spuren seiner ältesten Zeitmesser zu suchen.   Die Schweizer Uhrenmarke freut sich daher besonders, mit Hilfe von Nachforschungen einer ihrer Sammler, die bisher älteste bekannte Armbanduhr von Longines aufgespürt zu haben. Ihr Besitzer, ein amerikanischer Sammler mit japanischen Wurzeln, suchte den Firmensitz auf, um die Echtheit seiner Uhr bestätigen zu lassen. Dank der niedrigen Seriennummer - 183 - und den Eintragungen im sorgfältig gepflegten Archivregister konnten die Historiker und Uhrmacher der Marke bestätigen, dass diese Taschenuhr im Jahr 1867 angefertigt wurde, dem Jahr, in dem die Longines Manufaktur als Ersatz für die 1832 gegründete ursprüngliche Werkstatt erbaut wurde.   %break%Die „Savonette“-Taschenuhr aus Silber, mit mechanischem Handaufzugswerk, ist charakteristisch für die von Longines zu dieser Zeit gefertigten Uhren. Das Werk und die Innenseite des Gehäusedeckels sind mit dem geflügelten Stundenglas graviert, das seit jeher das Emblem der Marke ist. Die Vorderseite des Deckels ist mit zwei leeren Wappenschildern und einem floralen Motiv dekoriert. Das Exemplar ist angesichts seines hervorragenden Erhaltungszustands und seiner einwandfreien Funktion, die selbst Experten beeindruckt, eine herausragende Entdeckung für die Marke.

  • 02/11/2018

    Corporate

    Longines Botschafter der Eleganz Andre Agassi öffnet die Türen seines Campus in Las Vegas für großzügige Spender

    Am Donnerstag, dem 1. November freuten sich die Studierenden, Professoren und der Gründer und Namensgeber der Andre Agassi Foundation for Education auf den Besuch der großzügigen Spender aus aller Welt beim Democracy Prep am Agassi Campus in Las Vegas. Durch den Erwerb der exklusiven „Conquest V.H.P. Stefanie Graf & Andre Agassi Foundations“ Uhrensets unterstützen die Spender die Stiftung bei ihrer Mission, Jugendliche zu verantwortungsbewussten, engagierten Bürgern zu erziehen und sie auf eine erfolgreiche College-Laufbahn vorzubereiten. Zum Abschluss des Besuchs auf dem Campus überreichte Andre Agassi den Spendern eigenhändig ihre exklusiven Uhren.   Damit fand ein Wohltätigkeitsprojekt seinen Abschluss, das fünf Monate zuvor in Paris begonnen hatte. Am Samstag, dem 2. Juni fand im renommierten Musée Rodin ein sensationelles karitatives Gala-Dinner statt, das die Schweizer Uhrenmarke Longines für zwei Tennislegenden ausrichtete, die der Marke seit nunmehr 10 Jahren als Botschafter der Eleganz verbunden sind: Stefanie Graf und Andre Agassi. Um diesen Jahrestag gebührend zu ehren, kreierte Longines ein besonderes Uhrenmodell in einer limitierten und nummerierten Auflage von jeweils 10 Exemplaren der Damen- und Herrenausführung: Die “Conquest V.H.P. Stefanie Graf & Andre Agassi Foundations”. Diese außergewöhnlichen Uhren sind Teil der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion und wurden in einer vom 2. Juni bis zum 2. Juli laufenden Online-Auktion an großzügige Bieter versteigert. Die gesamten Verkaufserlöse kamen den beiden wohltätigen Stiftungen der Botschafter der Eleganz, Children for Tomorrow und The Andre Agassi Foundation for Education zugute.   Im Rahmen des Wohltätigkeits-Dinners erwarb Longines das erste Exemplar mit der Nummer 1/10 für sein Museum in Saint-Imier. Die verbleibenden neun Exemplare wurden meistbietend versteigert und sorgten für einen Gesamterlös in Höhe von 300.000 US-Dollar für die beiden Stiftungen. Die großzügigen Käufer wurden anschließend eingeladen, ihre Uhr bei einem Besuch der jeweiligen Stiftung von Stefanie Graf oder Andre Agassi persönlich entgegenzunehmen.   Nach dieser ersten Präsentation in Las Vegas durch Andre Agassi wird im kommenden Jahr eine zweite Zeremonie in Hamburg, dem Sitz von Stefanie Grafs Stiftung Children for Tomorrow, stattfinden.