Skip to main navigation Skip to content

BITTE BEACHTEN: Longines reicht den Vorteil der gesenkten Mehrwertsteuer gerne ab 01.07.2020 an Sie weiter.

Aktuelles

  • 28/04/2019

    Flachrennen

    Longines Prix Allez France & Prix Ganay

    Als Hauptsponsor der Paris Longchamp Pferderennbahn war die Schweizer Uhrenmarke Longines stolz die unglaubliche Leistung von Waldgeist, geritten von Pierre-Charles Boudot, beim Prix Ganay zu stoppen. Longines freute sich ebenfalls zu diesem Anlass den Prix Allez France Longines zu präsentieren, dem die Marke ihren Namen leiht. Die Zuschauer des Rennens sahen, wie Morgan le Faye und Mickaël Barzalona die Linie zuerst überquerten. Tosen Gift und Fabrice Veron wurden zweite gefolgt von Shahnaza und Christophe Soumillon. Frédéric Bondoux, Longines Brand Manager Frankreich, überreichte dem Besitzer, dem Trainer und dem Jockey von Morgan le Faye elegante Longines Uhren.

  • 11/04/2019

    Flachrennen

    IFHA & Longines Award of Merit 2019

    Als offizieller Partner und offizielle Uhr der International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) war es dem Schweizer Uhrenhersteller Longines eine Ehre, den Longines and IFHA International Award of Merit 2019 an den Marktführer John Messara zu überreichen, den ersten Australier, der den Award erhält. „Ich bin sehr dankbar, den Longines and IFHA International Award of Merit zu erhalten, da er von meinen internationalen Kollegen präsentiert wird und viel meiner Arbeit sich in den letzten vierzig Jahren darauf fokussierte, australische Pferderennen und Pferdezucht zu stärken und unseren Erfolg weltweit bekannt zu machen“, sagte Messara. „Ich bedanke mich vor allem für die unverzagte Unterstützung meiner Ehefrau, Kris, und unserer vier Kinder; bei meinem gesamten Team auf Arrowfield, aus der Vergangenheit und der Gegenwart; den Vorständen unFührungskräften von Racing New South Wales und Racing Australia; und zwei exzellenten Ministers for Racing, dem Honourable George Souris AM und dem Honourable Troy Grant. Ich bin ebenfalls mit einer unvergleichlichen Dynastie erstklassiger Zuchthengste gesegnet, die meine Laufbahn und die gesamte australische Vollblüterbranche seit dreißig Jahren prägt. Danehill, RedouteDanehill, Redoute’s Choice and now Snitzel – vielen Dank!“ Zu den bisherigen Gewinnern des International Award of Merit gehören die Magnier Familie und Trainer Aidan O’Brien, die treibende Kraft hinter Coolmore und dem Ballydoyle Rennstall in Irland; Yutaka Take, der legendäre japanische Jockey; die Romanet Familie, seit langem renommierte Größen der französischen und internationalen Reitsportwelt; Jim Bolger, ein führender irischer Trainer, Besitzer und Züchter; Alec Head, der preisgekrönte ehemalige Trainer und Oberhaupt des berühmten Gestüts Haras du Quesnay; Seth Hancock von der historischen Claiborne Farm in Amerika, und der verstorbene Marcel Zarour Atanacio, ehemaliger Vorsitzender der südamerikanischen Organisation für die Förderung von Vollblütern (OSAF). Der International Award of Merit wurde 2013 von Longines und der IFHA gemeinsam geschaffen, um Persönlichkeiten zu ehren, die sich in herausragender Weise um die Welt des Pferderennsports verdient gemacht haben. Als offizieller Partner und offizielle Uhr der IFHA vergibt Longines außerdem mehrere weitere Preise für herausragende Leistungen in dieser Disziplin in Zusammenarbeit mit der IFHA. Die jeweiligen Preisträger werden über das gesamte Jahr hinweg in Zeremonien geehrt, die von Vertretern aus allen Bereichen der Disziplin besucht werden. „Es ist eine große Ehre und Freude, John Messaras Engagement für den Vollblüter-Rennsport, der der Marke sehr am Herzen liegt, auszuzeichnen“, sagte Walter von Känel, Präsident von Longines. „Seit anderthalb Jahrhunderten wächst unsere Leidenschaft für die Welt des Pferdesports stetig, und heute sind wir wichtigster Partner internationaler Institutionen und Veranstaltungen in den Disziplinen des Pferderennens, aber auch bei Springen, Vielseitigkeit, Distanzreiten, Dressur und Fahren. Darüber hinaus fußt unser Engagement für den Pferdesport auf gemeinsamen Werten: Eleganz, Tradition und Leistung. Das verkörpert perfekt unsere langjährige Partnerschaft mit der IFHA, deren stolzer Offizieller Partner und offizielle Uhr Longines ist.“ Vertreter sowohl von Longines als auch von der International Federation of Horseracing Authorities waren in Australien, um die Errungenschaften von Messara zu feiern. „Ich habe höchste Achtung vor John Messara und es ist mir eine Ehre, für die Präsentation des siebenten Longines and IFHA International Award of Merit in Sydney zu sein“, sagte Louis Romanet, Vorsitzender der IFHA. „Die Preisträger der ersten sechs Awards bestätigen das dynamische weltweite Wesen der Zucht und des Rennsports des 21. Jahrhunderts. Er ist ein sehr würdiger Empfänger des angesehenen Longines and IFHA International Award of Merit 2019.“Über John Messara, Preisträger des Longines & IFHA International Award of Merit 2019 Messara ist seit über drei Jahrzehnten eine Schlüsselfigur im australischen Pferderennsport und Besitzer und Vorsitzender des Arrowfield Gestüts in New South Wales. Das sehr erfolgreiche und angesehene Gestüt, das 1985 gegründet wurde, erkannte, gestaltete und startete die Laufbahn des Champion-Vatertiers Danehill in Australien und ist zur Zeit das Zuhause dessen Champion-Enkels Snitzel. Unter anderem war Messara Vorsitzender von Racing New South Wales (Dezember 2011 bis Dezember 2016), erster Vorsitzender von Racing Australia (Januar 2014 bis Dezember 2016), stellvertretender Vorsitzender der Asian Racing Federation (2014 bis 2016), Präsident von Thoroughbred Breeders Australia (2007 bis 2008) und erster Vorsitzender von Aushorse (2001 bis 2008). Zu den bisherigen Auszeichnungen von Messara gehören Life Membership of the Australian Turf Club (2016), Thoroughbred Breeders NSW Inaugural Heroic Award (2011) und die Ernennung durch die australische Regierung zu einem Member of the Order of Australia (AM) im Jahr 2008. Messara wurde 1947 geboren und ging auf die Universität von New South Wales. Nach seinem Abschluss im Jahr 1968 begann er mit Edwin V Nixon & Partners (Arthur Young & Co), Steuer- und Wirtschaftsberatern, zu arbeiten, bevor er zur Firma von Ralph King & Yuill, Mitglied der Börse von Sydney, ging und deren europäische Zweigstelle in Genf in der Schweiz aufbaute. 1973 kehrte er nach Australien zurück und wurde zu einem Mitglied der Börse von Sydney gewählt.  Im selben Jahr heiratete Messara seine Frau Kristine. Sie haben vier Kinder: Dr. Louise Messara, Paul Messara, Group 1 Trainer und Manager auf Arrowfield Stud, Michael Messara, ein Direktor der Arrowfield Group, und Moderatorin und Produzentin Susanne Gray.     Über Longines Longines wurde im Jahr 1832 im Schweizer Ort Saint-Imier gegründet. Das uhrmacherische Know-how der Marke spiegelt ihre starke Verbundenheit mit Tradition, Eleganz und Leistung wider. Longines hat im Laufe der Zeit feste und nachhaltige Beziehungen mit der Welt des Sports geknüpft, kann auf reichhaltige Erfahrungen als Zeitnehmer von Sportmeisterschaften zurückgreifen und ist geschätzter Partner zahlreicher internationaler Sportverbände. Longines ist für die Eleganz seiner Zeitmesser bekannt und gehört zur Swatch Group Ltd., dem weltweit führenden Uhrenhersteller. Die für ihr Logo mit dem geflügelten Stundenglas bekannte Marke ist heute weltweit in mehr als 150 Ländern vertreten. Über die International Federation of Horseracing Authorities (IFHA)Die International Federation of Horseracing Authorities (IFHA) ist der Weltdachverband des internationalen Vollblutpferderennsports. Seine 60 Mitglieder sind die nationalen Pferderennsportverbände der Nationen, in denen Vollblutrennen ausgerichtet werden. Zu den wichtigsten Tätigkeitsbereichen der IFHA zählen: Erstellung und Aktualisierung der Internationalen Vereinbarung über Zucht, Rennen und Wetten (IABRW) Entwicklung von Richtlinien in Bezug auf Wohlergehen und Sicherheit für Pferde und Reiter Internationale Rennplanung und Einstufung („Blacktype“) Weltranglisten Kampf gegen verbotene Substanzen und Methoden im Pferdesport Harmonisierung der Rennregeln Zertifizierung der IFHA Reference Labs Förderung der weltweiten kommerziellen Entwicklung der Pferderennbranche Die IFHA ist gemeinsam mit der Fédération Equestre Internationale (FEI) Gründungsmitglied der International Horse Sports Confederation und arbeitet mit der World Organisation for Animal Health (OIE) zusammen.

  • 30/03/2019

    Flachrennen

    Dubai World Cup & Longines Dubai Sheema Classic 2019

    Als Offizieller Zeitnehmer aller Veranstaltungen der Meydan Group war Longines stolz, als Zeitnehmer die neun Rennen des Dubai World Cup begleitet zu haben, der am 30. März auf der beeindruckenden Anlage des Meydan Racecourse stattfand. Der Schweizer Uhrenmarke ist es außerdem eine Ehre, als Namensgeber des Longines Dubai Sheema Classic fungiert zu haben, einem der größten Turf-Rennen der Welt, das von Old Persian geritten von William Buick gewonnen wurde. Matthieu Baumgartner, Marketing Vize-Präsident von Longines, und Patrick Aoun, Brand Manager of Longines Middle East, überreichten dem Besitzer, dem Trainer und dem Jockey des Siegers Old Persian elegante Zeitmesser.   Der Dubai World Cup war die prefekte Gelegenheit für Longines, ein Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion als offizielle Uhr des Renntages hervorzuheben. Die Uhr mit blauem Zifferblatt ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Diese attraktiven Eigenschaften machen das Uhrwerk wahrlich bemerkenswert, und zu ihnen gesellen sich außerdem eine besonders hohe Batterielebensdauer und ein Ewiger Kalender.  

  • 23/03/2019

    Flachrennen

    Stunning victory of Kiamichi at the 63rd run of the Longines Golden Slipper

    Am Samstag, den 23. März, zelebrierte die Schweizer Uhrenmarke Longines ihr viertes Jahr als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des Longines Golden Slipper, auch bekannt als „Juwel in der Krone“ des Rosehill Carnival. Longines war stolz, den Sieg des viktorianischen Jockeys Damian Lane auf Kiamichi festzustellen, der sich den begehrten Titel bei dem höchstdotierten Rennen für Zweijährige sicherte. Vor einer begeisterten Zuschauermenge auf dem Rosehill Gardens Racecourse wurden dem Eigentümer, Trainer und Jockey des Siegerpferdes durch einen Verteter von Longines elegante Longines Uhren überreicht. Die Botschafter des Longines Golden Slipper Carnival, der Frontman von The Rubens Sam Margin und seine Frau, das internationale Model Rosie Tupper, besuchten den Renntag und wählten die eleganteste Besucherin des Tages für den Longines Prize for Elegance aus. Sie überreichten der Gewinnerin eine wunderschöne Longines Uhr, die die Eleganz der Veranstaltung betonte und die perfekte Garderobe der Preisträgerin angemessen würdigte. Das Longines Golden Slipper war die perfekte Gelegenheit für die Marke, die offizielle Uhr der Veranstaltung vorzustellen, ein Modell aus der Record Kollektion. Die Linie entwickelt sich mit ihrer Kombination aus klassischer Eleganz und exzellenter Uhrmacherkunst zum neuen Aushängeschild der Marke. Die Modelle mit Automatikaufzug werden von Chronometerwerken mit einzigartigen Eigenschaften angetrieben, die von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC zertifiziert sind.

  • 10/03/2019

    Flachrennen

    Longines Gran Premio Latinoamericano 2019

    Als offizieller Partner der Organización Latinoamericana de Fomento del Pura Sangre de Carrera (OSAF) war Longines am Sonntag stolz, alle Rennen des Longines Gran Premio Latinoamericano in Santiago (Chile) als Zeitnehmer zu begleiten. Ya Primo gewann mit Jockey Jeremy Laprida das Hauptrennen des Longines Gran Premio Latinoamericano 2019. Bernardo León auf Lluvia de Plata gewann den Longines Cup Carlos Campino 2019. Getreu dem Motto der Marke „Elegance is an Attitude“ richtete Longines zudem den berühmten Longines Prize for Elegance aus, der individuelle Ausdrucksformen von Eleganz zelebriert, wobei ein Herr und eine Dame aus dem Publikum mit einer Longines Uhr ausgezeichnet wurden.   Die Zuschauer dieses mit Spannung erwarteten Rennereignisses hatten die Gelegenheit, die offizielle Uhr des Events zu entdecken: ein sportliches Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion. Diese Uhr ist die ultimative Entwicklung bei den Quarz-Präzisionsuhren und wartet mit einer bahnbrechenden Zeitmesstechnik der Schweizer Uhrenmarke auf. Das Uhrwerk der Conquest V.H.P. zeichnet sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) aus, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Die attraktiven Merkmale der Longines Uhr werden des Weiteren durch eine herausragende Akkulaufzeit und einen Ewigen Kalender ergänzt.   Der Longines Gran Premio Latinoamericano ist ein Wanderwettbewerb, der von der OSAF jedes Jahr in einem anderen Land Lateinamerikas ausgetragen wird. Logines ist nicht nur Hauptsponsor, sondern engagiert sich auch voller Stolz als offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr dieser Veranstaltung, die als wichtigstes international besetztes Pferderennen der Gruppe 1 auf dem Subkontinent gilt. 2020 wird der Longines Gran Premio Latinoamericano in Argentinien stattfinden.

  • 23/02/2019

    Flachrennen

    2019 HH the Amir The Trophy presented by Longines

    Als Teil ihrer Partnerschaft mit dem Qatar Racing Equestrian Club war Longines stolzer Presenting Partner des mit Spannung erwarteten HH the Amir The Trophy presented by Longines, das am letzten Tag des vom 21.-23. Februar abgehaltenen HH The Amir’s Sword Festival stattfand. Die Schweizer Uhrenmarke war stolz, dem Gewinnerteam des HH the Amir The Trophy presented by Longines – French King, der in Frankreich von Henri-Alex Pantall für HH Sheikh Abdullah Bin Khalifa Al Thani trainiert wurde und von Olivier Peslier geritten wurde – elegante Longines Zeitmesser zu überreichen.Die offizielle Uhr des Festivals ist ein Modell aus der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Kollektion mit blauem Zifferblatt. Die Uhr ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch seine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Präzision (± 5 Sek./Jahr) auszeichnet, sondern auch durch die Fähigkeit, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes zurückzusetzen. Außerdem verfügt es über eine hohe Batterielebensdauer und ist mit einem Ewigen Kalender ausgestattet. Ein blaues Kautschukarmband rundet das Erscheinungsbild des Modells ab.

  • 17/02/2019

    Flachrennen

    White Turf - 3rd Raceday

    Nach drei unvergesslichen Sonntagsrennen gewann Kieren Fox auf Berrahri den Longines 80. Grosser Preis von St. Moritz, vor Eddy Hardouin auf Jungleboogie und Kieran O'Neill auf Nimrod. Mit einem Preisgeld von CHF 111‘111 war dieses Rennen das Höchstdotierte der Schweiz. Longines freute sich, wieder Offizieller Partner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Anlasses zu sein.   Nach diesen drei Sonntagsrennen ehrte Longines Dennis Schiergen, den besten Jockey des Wettbewerbs, mit der "Longines Jockey Silver Trophy".   Seit 1907 finden diese einzigartigen Pferderennen auf dem zugefrorenen St. Moritzersee im Kanton Graubünden statt. Als Sportanlass der Sonderklasse und gesellschaftliches Highlight vor märchenhafter Kulisse im Engadin zählt der White Turf zum erlesenen Kreis der „Swiss Top Events“. Dieses Jahr feiern die Internationalen Pferderennen St. Moritz ihren 80. Grosser Preis von St. Moritz und finden am 3., 10. und 17. Februar statt.   Die Verbindungen zwischen der Schweizer Uhrenmarke und St. Moritz bestehen seit mehr als einem Jahrhundert. So schickte Longines 1894 zwei Chronographen mit Handaufzugswerken in den weltbekannten Ort im Engadin. Dies war der Beginn einer Reihe von Partnerschaften in der Zeitmessung bei verschiedensten sportlichen Disziplinen, insbesondere in den Bereichen Ski alpin, Gymnastik und Pferderennen.   Seit 2015 ist die Uhrenmarke Partner und Offizielle Uhr des Schweizer Kurorts. Die Touristeninformation, die Schweizer Skischule sowie die Bergbahnen von St. Moritz tragen die Farben der Marke mit der geflügelten Sanduhr.   Die Offizielle Uhr der heutigen Veranstaltung ist ein edles Modell aus der Kollektion Record. Diese Produktreihe vereint klassische Eleganz mit exzellenter Leistung und schickt sich an, der neue Spitzenreiter der Marke zu werden. Jedes einzelne Uhrwerk dieser Kollektion verfügt über eine Siliziumspirale mit einzigartigen Eigenschaften und ist von der Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert.   Früh begann das langjährige Engagement von Longines für den Pferdesport. Die älteste, bisher bekannte Longines-Uhr mit Reitmotiven stammt aus dem Jahr 1869 und weiht eine schöne Serie von dekorierten Taschenuhren ein. Diese Verbindung zwischen der Marke und der Pferdewelt hat daher zur Entwicklung der Zeitmessung von Reitwettbewerben geführt. 1878 stellte die Marke ihren ersten Chronographen, den legendären 20H her. Heute engagiert sich Longines mit Leidenschaft für die Welt des Pferdesports und ihre verschiedenen Disziplinen.

  • 10/02/2019

    Flachrennen

    White Turf - 2. Renntag

    Am 10. Februar stellte Longines als Zeitnehmer den Sieg von Dennis Schiergen auf Berrahri beim Longines Grand Prix am zweiten Sonntag des White Turf St. Moritz fest, dessen stolzer offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr die Marke ist. Der Grand Prix Longines ist ein Vorbereitungsrennen für den 80. Longines Grossen Preis von St. Moritz, der am 17. Februar stattfindet.   Seit 1907 findet das jährliche White Turf St. Moritz Rennen an drei Sonntagen im Februar auf dem zugefrorenen See des beliebten Urlaubsorts im Kanton Graubünden statt. Das Event zieht jährlich 30.000 Besucher an und gilt als das sportliche und gesellschaftliche Highlight im Engadiner Winterprogramm. In diesem Jahr feiert die Veranstaltung den 80. Grossen Preis von St. Moritz und findet am 3., 10. und 17. Februar statt.   Die offizielle Uhr der Veranstaltung ist ein elegantes Modell aus der Record Collection. Die Linie entwickelt sich mit ihrer Kombination aus klassischer Eleganz und exzellenter Uhrmacherkunst zum neuen Aushängeschild der Marke. Jedes der Kaliber verfügt über eine Unruhfeder aus monokristallinem Silizium mit einzigartigen Eigenschaften und wurde von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert.

  • 03/02/2019

    Flachrennen

    Longines ist stolz, Zeitnehmer des ersten Sonntagsrennens des White Turf St. Moritz

    Als Offizieller Partner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Anlasses freute sich die Schweizer Uhrenmarke über das erste Sonntagsrennen des White Turf St. Moritz. Im Rahmen der Partnerschaft mit der St. Moritz Racing Association war Longines auch Titel Partner des Pferderennens des Tages: der Grand Prix Longines, der ein Vorbereitungsrennen für den Longines 80. Grosser Preis von St. Moritz am 17. Februar ist.   New Agenda geritten von Schiergen Dennis gewann den Grand Prix Longines, vor Fiesta geritten von Bürgin Tim und Berrahri geritten von Lingg Raphael.   Seit 1907 finden diese einzigartigen Pferderennen auf dem zugefrorenen St. Moritzersee im Kanton Graubünden statt. Als Sportanlass der Sonderklasse und gesellschaftliches Highlight vor märchenhafter Kulisse im Engadin zählt der White Turf zum erlesenen Kreis der „Swiss Top Events“. Dieses Jahr feiern die Internationalen Pferderennen St. Moritz ihren 80. Grosser Preis von St. Moritz und finden am 3., 10. und 17. Februar statt.   Die Offizielle Uhr der heutigen Veranstaltung ist ein edles Modell aus der Kollektion Record. Diese Produktreihe vereint klassische Eleganz mit exzellenter Leistung und schickt sich an, der neue Spitzenreiter der Marke zu werden. Jedes einzelne Uhrwerk dieser Kollektion verfügt über eine Siliziumspirale mit einzigartigen Eigenschaften und ist von der Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert.

  • 02/02/2019

    Flachrennen

    Generalversammlung der Fegentri & Verleihungszeremonie der Longines World Fegentri Championship for Gentlemen and Ladies Riders 2019

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines hatte in diesem Jahr wieder das große Vergnügen, beim Galadinner der Generalversammlung des Weltverbandes der Amateur-Rennreiter FEGENTRI dabei zu sein, das in St. Moritz stattfand. Im Verlauf des Abends hatten Logines, vertreten durch seinen Markenmanager für die Schweiz Christophe Jeanneret, und die FEGENTRI, vertreten durch ihren Präsidenten Elie Hennau, die Ehre, die Deutsche Lilli-Marie Engels, Gewinnerin der Longines World FEGENTRI Championship for Lady Riders 2018, und den Italiener Alberto Berton, Gewinner der Longines World FEGENTRI Championship for Gentlemen Riders 2018, auszuzeichnen. Beide erhielten Longines Armbanduhren als Anerkennung ihrer herausragenden Leistungen.%break%Als Marke mit starker Verwurzelung im Pferdesport unterstützt Longines Amateurreiter und ist offizieller Partner und offizielle Uhr der FEGENTRI. Außerdem ist Longines Namensgeber der Weltmeisterschaften der Damen und Herren und der dazugehörigen Klassements – der Longines World FEGENTRI Championship Rankings for Lady Riders und der Longines World FEGENTRI Championship Rankings for Gentlemen Riders.