Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 07/02/2020

    Ski Alpin

    FIS ALPINE SKIWELTMEISTERSCHAFTEN 2021

    Auf die Plätze, fertig, Los! Nur noch ein Jahr bis zu den nächsten alpinen Skiweltmeisterschaften der FIS vom 7. bis 21. Februar 2021 in Cortina. Viele Sport-, Berg- und Skiliebhaber auf der ganzen Welt freuen sich auf dieses aufregende Abenteuer. Eine brandneue Digitaluhr, die von der Fondazione Cortina 2021 entworfen und von Longines, dem offiziellen Hauptpartner und Zeitnehmer der Weltmeisterschaften, zur Verfügung gestellt wurde, zählt den Countdown für die internationale Veranstaltung. In der Zwischenzeit bereitet sich Cortina auf das Audi FIS Ski-Weltcupfinale vor.   Die Countdown-Uhr auf der Piazza Dibona, auf der in diesem März auch das Audi FIS Ski-Weltcupfinale ausgetragen wird, wurde heute in Anwesenheit von Gianpietro Ghedina, Bürgermeister von Cortina d'Ampezzo, Valerio Giacobbi, CEO von Fondazione Cortina 2021, und Kristian Ghedina, Botschafter von Cortina 2021, zusammen mit den Interessengruppen, Partnern, Bürgern und den Medien offiziell präsentiert.   Die Longines-Uhr zählt die Tage, Stunden und Minuten bis zum internationalen Ereignis herunter und wird am Sonntag, dem 7. Februar 2021, kurz vor der Eröffnungsfeier, auf Null schalten. Während dieser ganzen Zeit zeigt die Uhr, die in eine Installation mit der einzigartigen Skyline der Ampezzaner Dolomiten eingelassen ist, allen, die die Corso Italia entlangspazieren, den Countdown an.%break%   "Der Countdown für die Weltmeisterschaft hat heute offiziell begonnen", erklärte Valerio Giacobbi, CEO der Fondazione Cortina 2021. Die Longines-Uhr auf der Piazza Dibona wird nicht nur für die Stadtbewohner und Touristen eine besondere Attraktion sein, deren Aufregung immer größer wird, je näher die Weltmeisterschaft rückt, sondern auch für unsere Partner, die einen echten Mehrwert für dieses wundervolle Erlebnis bieten. In den nächsten 365 Tagen werden wir weiter hart arbeiten, um die große Herausforderung zu meistern, die uns erwartet. “   Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, erklärte: "Als offizieller Zeitnehmer der FIS Alpinen Skiweltmeisterschaften in Cortina 2021 sind wir stolz darauf, mit der heute vorgestellten Longines-Countdown-Uhr Teil der großen Vorfreude auf dieses Weltklasse-Event zu sein. Bei Cortina 2021 fungiert die Marke zum 24. Mal als offizieller Zeitnehmer bei den Weltmeisterschaften. Wir freuen uns darauf, in 365 Tagen die Leistungen der weltbesten Skifahrer zu messen.“   Bei Nacht leuchten die Berge, die die Digitaluhr umrahmen und verleihen der Atmosphäre vor der Weltmeisterschaft einen ganz besonderen Zauber.

  • 26/01/2020

    Ski Alpin

    FIS Alpiner Ski-Weltcup Herren - Kitzbühel

    Als offizieller Zeitnehmer der an diesem Wochenende in Kitzbühel stattfindenden Hahnenkamm-Rennen war die Schweizer Uhrenmarke Longines stolz darauf, den Top-3-Siegern der FIS-Weltcup-Super-G-, Abfahrts- und -Slalom-Rennen elegante Longines-Zeitmesser zu überreichen. Am Samstag fand die von Longines unterstützte Kitz Charity Trophy statt, ein Wohltätigkeitsrennen, bei dem professionelle Skifahrer zum Wohle der Bauernfamilien in Nord-, Ost- und Südtirol auf einem Abschnitt der Streifpiste gegen Prominente antreten.

  • 23/01/2020

    Ski Alpin

    Longines Future Hahnenkamm Champions

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines war stolz darauf, beim Longines Future Hahnenkamm Champions-Rennen 2020, das im Rahmen der legendären FIS-Alpenweltcup-Etappe in Kitzbühel stattfand, die Zeit zu stoppen. In diesem Jahr holte sich Team Tirol den begehrten Titel, während Team Austria 2 und Team Austria 1 den zweiten und dritten Platz belegten. Als Anerkennung für die großartige Leistung erhielt jedes Mitglied des Gewinnerteams eine Longines-Uhr. Insgesamt nahmen acht gemischte Athletenteams unter 16 Jahren an dem Event teil, bei dem sowohl ein Riesenslalom- als auch ein Slalomrennen stattfand.

  • 19/01/2020

    Ski Alpin

    FIS Ski Alpin Weltcup Herren – Wengen

    Als offizieller Partner und Zeitnehmer der FIS war Longines stolz darauf, den Top-3-Skisportlern der drei an diesem Wochenende in Wengen ausgetragenen Rennen elegante Longines-Zeitmesser zu überreichen. Am Freitag gewann der Österreicher Matthias Mayer die Alpine Kombination, während der Schweizer Beat Feuz am Sonntag seinen dritten Weltcup-Sieg beim Abfahrtsrennen (2012, 2018 und 2020) vor einem begeisterten Heimpublikum feierte. Clément Noël aus Frankreich gewann das Slalom-Event und markierte damit seinen zweiten Saisonsieg in der Disziplin.