Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Der Schweizer Martin Fuchs und Clooney gewinnen den Longines Grand Prix am Mercedes-Benz CSI Zürich

    Zürich / Saint-Imier (Schweiz), 26. Januar 2018 – Martin Fuchs (CH) gewinnt auf Clooney nach einem spannenden Wettkampf den Longines Grand Prix am diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zürich. Die Schweizer Uhrenmarke unterstützt die letzte Edition des Anlasses als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer und stellt die Offizielle Uhr dieses hochkarätigen Events: Ein Modell aus der „The Longines Master Collection“.   Zahlreiche Besucher wurden Zeugen eines erstklassigen Pferdesportanlasses und konnten die weltbesten Reiter und Pferde live erleben. Im spektakulären Longines Grand Prix am Freitag, einem der Highlights des diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zürich, konnte sich Martin Fuchs (CH) auf Clooney gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Luca Maria Moneta (IT) auf Connery und Bertram Allen (IR) auf Gin Chin van het Lindenhof den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League – Guadalajara

    Am 27. Januar 2018 setzte sich Luis Alejandro Plascencia O (MEX) auf Davinci als Sieger beim Longines FEI World Cup™ Jumping North American League Guadalajara im Guadalajara Country Club durch. Das erste Turnier der Serie im Jahr 2018 erlebte ein rein mexikanisch besetztes Podium, bei dem Gustavo Ramos auf Izzy Miaki gefolgt von Francisco Pasquel auf Naranjo den zweiten und dritten Platz erobern konnten.   In Anerkennung seiner hervorragenden Leistung wurde dem Sieger eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping North American League Turnierserie.

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League - Mercedes-Benz CSI Zürich

    Basel / Saint-Imier (Schweiz), 28. Januar 2018 – Stephanie Holmén (SWE) gewinnt auf Flip’s Little Sparrow nach einem spannenden Wettkampf den Mercedes Benz Classic - Longines FEI World Cup™ am diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zurich. Die Schweizer Uhrenmarke unterstützt die letzte Edition des Anlasses als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer und stellt die Offizielle Uhr dieses hochkarätigen Events: Ein Modell aus der „The Longines Master Collection“. Die Zusammenarbeit zwischen Longines und der FEI, welche die Schweizer Uhrenmarke als ersten Top-Partner, offiziellen Zeitnehmer und offizielle Uhr der FEI anerkennt, beinhaltet unter anderem die Titelpartnerschaft der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Serie. Im spektakulären Mercedes Benz Classic - Longines FEI World Cup™ am Sonntag, konnte sich Stephanie Holmén (SWE) auf Flip’s Little Sparrow gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Pius Schwizer (SUI) auf About a Dream und Kevin Staut (FRA) auf Silver Deux de Virton HDC den zweiten und dritten Platz. Die Gewinnerin wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.  

  • 23/01/2018

    Springreiten

    Longines FEI World Cup Western European League – Leipzig

    Am Sonntag, dem 21. Januar 2018 konnte der Deutsche Christian Ahlmann auf Taloubet Z das Longines FEI World Cup™ Jumping in Leipzig für sich entscheiden. Der Kolumbianer Carlos Enrique Lopez Lizarazo auf Admara 2 errang Platz zwei, gefolgt vom Niederländer Harrie Smolders auf Zinius. Die Schweizer Uhrenmarke Marke Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League Turnierserie.

  • 15/01/2018

    Springreiten

    Longines CSI5* of Basel 2018

    Zahlreiche Besucher wurden in der St. Jakobshalle Zeugen eines erstklassigen Pferdesportanlasses und konnten die weltbesten Reiter und Pferde live erleben. Im spektakulären Longines Grand Prix am Sonntag, einem der Highlights des diesjährigen Longines CSI Basel, konnte sich Martin Fuchs (CH) auf Clooney gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Werner Muff (CH) auf Daimler und Simon Delestre (FR) auf Chesall Zimequest den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.   Die Uhrenmarke ist stolz darauf, den Longines CSI Basel, der sich in den letzten Jahren zu einem der besten Hallenturniere entwickelt hat, im fünften Jahr in Folge als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer zu unterstützen. Diese Partnerschaft stellt gemeinsame Werte wie Eleganz, Spitzenleistung und die Leidenschaft für Pferde und den Reitsport in den Vordergrund und verstärkt das traditionelle Engagement der Schweizer Uhrenmarke im Pferdesport. Longines‘ Begeisterung dafür geht auf das Jahr 1878 zurück, als die Marke erstmals einen Chronographen produziert hatte, auf dem ein Jockey mit seinem Pferd eingraviert war. Heute ist Longines im Pferdesport in den Disziplinen Springreiten, Flachrennen, Distanz- und Vielseitigkeitsreiten unter anderem tätig.   Die Offizielle Uhr des Longines CSI Basel 2018 war ein edles Modell aus der The Longines Master Collection, das klassische Eleganz und exzellente Qualität verbindet – zur grossen Freude aller Liebhaber edler Uhrmacherkunst. Dieses 29mm Damenmodell aus Stahl verfügt über ein blaues Zifferblatt mit Sonnenschliff und Diamantenindexen, und ist mit einem Automatikkaliber ausgestattet. Der Alligatorlederband ist harmonisch auf die Farbe des Zifferblatts abgestimmt.