Skip to main navigation Skip to content

BITTE BEACHTEN: Longines reicht den Vorteil der gesenkten Mehrwertsteuer gerne ab 01.07.2020 an Sie weiter.

Aktuelles

  • 26/01/2020

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Cup Western European League - Jumping Amsterdam

    Am Sonntag, den 26. Januar 2020, belegte der Niederländer Marc Houtzager auf Sterrehof's Dante den ersten Platz beim Longines FEI Jumping World Cup™ in Amsterdam. Landsmann Harrie Smolders auf Monaco belegte den zweiten Platz vor dem Belgier Pieter Clemens auf Quintini. Die Schweizer Uhrenmarke Longines war als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und Uhr der Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League stolz darauf, Marc Houtzager eine elegante Uhr als Belohnung für seinen großartigen Sieg zu verleihen.

  • 25/01/2020

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World CupTM North American League – Guadalajara

    Der mexikanische Reiter Alberto Sanchez-Cozar auf Union de la Nutria und sein Landsmann Gonzalo Azcarraga auf Fabio gingen am Samstag, dem 25. Januar 2020 als Gewinner aus der mexikanischen Etappe des Longines FEI Jumping World CupTM North American League in Guadalajara hervor. Lorenza O’Farrill auf Queens Darling vervollständigte das zu 100 % mexikanische Siegertreppchen. Bei dieser Gelegenheit wurden die Gewinner mit eleganten Longines-Zeitmessern für ihren großartigen Sieg geehrt. Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist offizieller Partner, Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI Jumping World CupTM North American League-Turnierserie.

  • 17/01/2020

    Springreiten

    Die Schweizer Uhrenmarke Longines wird Partner des CHI AL SHAQAB

    Longines ist stolz darauf, präsentierender Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des CHI AL SHAQAB sowie Hauptpartner und offizielle Uhr der Longines Hathab – Qatar Equestrian Tour zu werden. Das CHI AL SHAQAB, das 2013 zum ersten Mal stattfand und als Reitsportevent dieser Art im mittleren Osten einzigartig ist, heißt jedes Jahr die besten lokalen und internationalen Reiter dazu willkommen, in den Disziplinen Springreiten, Dressur und Para Dressur anzutreten. Khalifa Al Attiya, Geschäftsführerin von Al Shaqab’s und Präsidentin des CHI AL SHAQAB erklärte: “ Al Shaqab ist sehr erfreut, mit Longines, einer weltweit fest etablierten Marke, die besonders für ihre Rolle im Bereich des Reitsports bekannt ist, eine langfristige Partnerschaft einzugehen. Bereits seit Längerem besteht zwischen uns eine enge Verbindung auch durch Al Shaqab, das seit 2013 jährlich die Longines Global Champions Tour ausrichtet. Diese Verbindung wird noch weiter ausgebaut, da Longines die Namensrechte für die Hauptarena von Al Shaqab und die Titelrechte für unser Hauptereignis CHI AL SHAQAB, besitzt. Dies wird sicherlich die Bekanntheit des CHI AL SHAQAB in der Welt des Pferdesports steigern.” Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, erklärte: “ Wir sind besonders stolz darauf, unsere Beziehung zu Al Shaqab, das Mitglied der Qatar Foundation ist, weiter zu festigen und enger miteinander verbunden zu sein.  Wir freuen uns auf diese neue Partnerschaft als präsentierender Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des CHI AL SHAQAB sowie als Hauptpartner und offizielle Uhr der Longines Hathab – Qatar Equestrian Tour. Diese neue Partnerschaft bekräftigt unsere langjährige Leidenschaft für die Welt des Reitsports, die bereits seit eineinhalb Jahrhunderten besteht. Das von Longines präsentierte CHI AL SHAQAB wir vom 27. bis zum 29 Februar 2020 in Doha stattfinden.%break%Über Al Shaqab Seit seiner Gründung im Jahr 2013 war es Al Shaqabs Vision, auf dem arabischen Erbe von Kater im Bereich der Pferdezucht aufzubauen, ein führendes globales Zentrum für professionelle Reitsportler zu sein und gleichzeitig ein ansprechendes Erlebnis für die Gemeinschaft zu bieten. Globale Führung bedeutet nicht nur, die arabische Pferderasse zu erhalten, zu verbessern und zu fördern, sondern auch die Allgemeinheit zu diesem einzigartigen, traditionellen Kultursport zu ermutigen. Die beeindruckende Pferdesportanlage von Al Shaqab, die in Form eines Hufeisens gestaltet ist, umfasst heute eine Gesamtfläche von 980.000 Quadratmetern. Mit einer hochmodernen Hauptarena, die sowohl einen Innen- als auch einen Außenbereich mit Platz für über 5.000 Zuschauer bietet, ist Al Shaqab Teil von Katars wachsendem Ruf auf der Weltbühne, der seine Fähigkeit unter Beweis stellt, große internationale Sportereignisse auf höchstem Niveau auszurichten. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.alshaqab.com

  • 17/01/2020

    Springreiten

    Longines CSI 5* Basel

    Longines ist der Titelpartner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Internationalen Reitsportverbandes (FEI). Die Uhrenmarke ist auch der Titelpartner des Longines FEI Jumping World Cup™ - Western European League. In der spektakulären Schweizer Etappe dieses Wettkampfes am Sonntag, konnte sich Steve Guerdat (SUI) auf Victorio des Frotards gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Julien Epaillard (FRA) auf Queeletta und Peiter Devos (BEL) auf Apart den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.   Beim Longines Grand Prix am Freitag gewann Steve Guerdat (SUI) auf Victorio des Frotards auch den Wettkampf, gefolgt von Denis Lynch (IRL) auf GC Chopin‘s Bushi und Niels Bruynseels (BEL) auf Illusionata van’t Meulenhof. Bei dieser Gelegenheit wurde der Schweizer Luigi Baleri, Besitzer der Spitzenpferde Clooney 51, The Sinner und Chaplin, mit der Trophäe Longines Owner of the Year 2019 ausgezeichnet. Diese Auszeichnung würdigt das Engagement der Besitzer für die Leistung der Springpferde.   Die offizielle Uhr des Anlasses ist ein edles Modell aus der Kollektion Conquest Classic, das subtil die charakteristische Raffinesse der Marke mit aktuellen Designs und Linien vereint. Diese neue Kreation, elegant und schlicht zugleich, präsentiert sich entschieden weiblich und zeitgemäss. Dieses Modell mit 34 mm Durchmesser birgt ein Quarzuhrwerk in ihrem diamantbesetzten Stahlgehäuse. Sein silberfarbenes Zifferblatt mit Sonnenschliff wird von 12 roségoldfarbenen Indexen geziert.   Longines hat mit dem Internationalen Reitsportverband (FEI) mit Sitz in Lausanne eine Vereinbarung getroffen, welche die Schweizer Uhrenmarke zum Hauptpartner, zum Offiziellen Zeitnehmer und zur Offiziellen Uhr des Verbandes macht. Als Ergebnis dieser Partnerschaft wurde Longines Titelpartner des Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League, North American League and China League. Diese Vereinbarungen und Partnerschaften verstärken das traditionelle und dauerhafte Engagement des Schweizer Uhrenherstellers im Reitsport und untermauern die Präsenz der Marke in diesem Bereich. Die älteste, bisher bekannte Longines-Uhr mit Reitmotiven stammt aus dem Jahr 1869 und weiht eine schöne Serie von dekorierten Taschenuhren ein. Diese Verbindung zwischen der Marke und der Pferdewelt hat daher zur Entwicklung der Zeitmessung von Reitwettbewerben geführt. 1878 stellte die Marke ihren ersten Chronographen, den legendären 20H her. Darüber hinaus unterstützt die Marke seit 1912 Wettkämpfe im Springreiten. Heute engagiert sich Longines mit Leidenschaft für die Welt des Pferdesports und ihre verschiedenen Disziplinen.

  • 17/01/2020

    Springreiten

    Luigi Baleri ist Longines-Besitzer des Jahres 2019

    Der Schweizer Einzel-Europameister, Gewinner der Olympia-Silbermedaille und aktuelle Tabellenführer der Longines Jumping Rankings, Martin Fuchs mit Clooney 51, der maßgeblich zu diesem ersten Platz beitrug, feierte 2019 eine Reihe neuer Erfolge, darunter eine besondere und in einem emotionalen Wettkampf bei den Longines FEI Jumping European Championships in Rotterdam (NED) errungene Einzel-Goldmedaille sowie Erstplatzierungen im 5* Grand Prix von Lyon (FRA), Wellington (USA), Basel (SUI) und Genf (SUI). Der graue Wallach verzeichnete auch im Longines FEI Jumping World CupTM Finale in Göteborg (SWE), ebenfalls unter Martin Fuchs, einen fantastischen 2. Platz.     Dominique Mégret, Vorsitzender des Jumping Owners Club, freute sich sehr über den kürzlichen Erfolg von Luigi Baleri in der Saison 2019. “ Es ist schon eine fantastische Leistung, einmal im Leben zum Longines-Besitzer des Jahres gekürt zu werden. Diese Auszeichnung zweimal hintereinander zu erhalten ist dagegen einfach unglaublich!" so Dominique Mégret. Als Vorsitzender des JOC bin ich natürlich stolz darauf, dass die Anstrengungen eines unserer Mitglieder belohnt werden. Vor allem aber zeigt diese Leistung, wie wichtig Loyalität, Glaube und Respekt sind. Die starke, positive und langfristige Beziehung zwischen Luigi und seinem Reiter und seinem gesamten Team ist sicherlich für einen Großteil dieses unglaublichen Ergebnisses verantwortlich. Eine erfolgreiche langfristige Partnerschaft aufzubauen, ist das Ziel eines jeden Reiters." %break%   Matthieu Baumgartner, Longines Vizepräsident erklärte: "Als offizieller Partner des Jumping Owners Club ist es uns eine große Freude, unsere Zusammenarbeit mit der Verleihung des Longines Owner of the Year Award 2019 an Luigi Baleri zu beginnen. Seine Erfolge bei vielen Großveranstaltungen ab 2019, insbesondere bei den Wettkämpfen des Longines FEI World CupTM sowie im Finale und bei den Longines FEI Jumping European Championships, sprechen für sich. Im Namen von Longines möchten wir ihm und seinem Team ganz herzlich gratulieren und ihm für die kommenden Jahre viel Erfolg wünschen. “  Der Preis, eine originale Bronzeskulptur, die ein springendes Pferd darstellt, wurde Luigi Baleri von Christophe Jeanneret, Brand Manager bei Longines Switzerland und Dominique Mégret, dem Vorsitzenden des JOC, in der Hauptarena des Longines CSI5* Basel in Anwesenheit des gesamten Teams um Baleri, seiner Pferde und Martin Fuchs, überreicht.   Die nächsten beiden Besitzer in der Rangliste sind Stuteri Arch - Charlottte Söderström (Besitzer von H&M All In, H&M Christian K und H&M Indiana, die von Peder Fredricson und Malin Baryard-Johnsson für Schweden geritten wurden) auf dem zweiten Platz, die als Besitzer des Jahres 2017 ausgezeichnet wurden und Ann C. Thompson (Besitzer von Balou du Reventon, Important de Muze und Romeo 88, geritten von Darragh Kenny für Irland) auf dem 3. Platz. 

  • 27/01/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup™ Western European League – Amsterdam

    Am 27. Januar 2019 setzte sich der schwedische Reiter Henrik von Eckermann auf Toveks Mary Lou beim Longines FEI Jumping World Cup Turnier in Amsterdam als Sieger durch. Pius Schwitzer (CH) auf Cortney Cox kam als Zweiter ins Ziel, gefolgt von Daniel Deusser aus Deutschland auf Tobago Z. Als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und Uhr der FEI Jumping World Cup™ Western European League Turnierserie war es der Schweizer Uhrenmarke Longines eine Ehre, Henrik von Eckermann in Anerkennung seines großartigen Siegs eine elegante Uhr zu überreichen.

  • 27/01/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup™ North American League – Guadalajara

    Am 27. Januar 2019 sicherte sich der mexikanische Reiter Salvador Onate auf Big Red beim Longines FEI Jumping World Cup™ North American League auf heimischem Boden im Guadalajara Country Club den ersten Platz. Die Spanierin Paola Amilibia auf V.I.P. belegte Platz zwei, gefolgt von Simon Nizri (ISR) auf D Amour From Second Life Z.   In Anerkennung seiner hervorragenden Leistung wurde dem Sieger eine elegante Longines Armbanduhr überreicht. Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines FEI Jumping World Cup™ North American League Turnierserie.

  • 13/01/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup Western European League - Longines CSI 5* Basel

    Longines ist der Titelpartner, Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr des Internationalen Reitsportverbandes (FEI). Die Uhrenmarke ist auch der Titelpartner des Longines FEI Jumping World Cup™ - Western European League. Am Sonntag, In der spektakulären Etappe der Longines FEI World Cup™ Jumping Western European League am Sonntag, konnte sich Martin Fuchs (SUI) auf Clooney gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Marc Houtzager (NED) auf Sterrehof's Calimero und Pieter Devos (BEL) auf Apart den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.   Beim Longines Grand Prix am Freitag gewann Niels Bruynseels (BEL) auf Delux van T & L den Wettkampf, gefolgt von Marc Houtzager (NED) auf Sterrehof's Calimero und Philippe Rozier (FRA) auf Cristallo A Lm.   Longines ist nicht nur Titelpartner und Zeitnehmer des CSI Basel 2018, sondern präsentiert bei dieser Gelegenheit auch die offizielle Uhr des Anlasses: Ein edles Modell aus der Kollektion Record, das mit Perlmuttzifferblatt und Diamanten besetzt ist. Diese Produktreihe vereint klassische Eleganz mit exzellenter Leistung und schickt sich an, der neue Spitzenreiter der Marke zu werden. Jedes einzelne Uhrwerk dieser Kollektion verfügt über eine Siliziumspirale mit einzigartigen Eigenschaften und ist von der Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als „Chronometer“ zertifiziert.   Die Partnerschaft zwischen die Marke und den Longines CSI Basel verstärkt das traditionelle und dauerhafte Engagement des Schweizer Uhrenherstellers im Reitsport und untermauert die Präsenz der Marke in diesem Bereich. Früh begann das langjährige Engagement von Longines für den Pferdesport. Die älteste, bisher bekannte Longines-Uhr mit Reitmotiven stammt aus dem Jahr 1869 und weiht eine schöne Serie von dekorierten Taschenuhren ein. Diese Verbindung zwischen der Marke und der Pferdewelt hat daher zur Entwicklung der Zeitmessung von Reitwettbewerben geführt. 1878 stellte die Marke ihren ersten Chronographen, den legendären 20H her. Darüber hinaus unterstützt die Marke seit 1912 Wettkämpfe im Springreiten. Heute engagiert sich Longines mit Leidenschaft für die Welt des Pferdesports und ihre verschiedenen Disziplinen.

  • 06/01/2019

    Springreiten

    Longines China Tour- Guangzhou

    Am vergangenen Wochenende siegte der Franzose Olivier Guillon auf Cognac du Vlist Z beim Longines Grand Prix während der Longines China Tour in Guangzhou. Der Chinese Tongyan Liu belegte mit Yu Long Qi Ki Platz zwei, gefolgt von Patrick Lam aus Hong Kong auf Freedom.   Der Franzose setzte sich auch bei der Longines Challenge am Samstag durch, bei der Jeroen De Winter auf Zafira und Maodong Yuan auf Syrius du Bocoage den zweiten und dritten Platz belegten.   Die Schweizer Uhrenmarke Longines ist Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der Longines China Tour und präsentierte in dieser Eigenschaft ein Damenmodell aus der Record Collection als offizielle Uhr der Veranstaltung in Guangzhou. Der Zeitmesser mit Perlmuttzifferblatt und Diamantindizes ist von der offiziellen Schweizer Chronometer-Prüfstelle COSC als Chronometer zertifiziert.

  • 31/01/2018

    Springreiten

    Der Schweizer Martin Fuchs und Clooney gewinnen den Longines Grand Prix am Mercedes-Benz CSI Zürich

    Zürich / Saint-Imier (Schweiz), 26. Januar 2018 – Martin Fuchs (CH) gewinnt auf Clooney nach einem spannenden Wettkampf den Longines Grand Prix am diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zürich. Die Schweizer Uhrenmarke unterstützt die letzte Edition des Anlasses als Titelpartner und Offizieller Zeitnehmer und stellt die Offizielle Uhr dieses hochkarätigen Events: Ein Modell aus der „The Longines Master Collection“.   Zahlreiche Besucher wurden Zeugen eines erstklassigen Pferdesportanlasses und konnten die weltbesten Reiter und Pferde live erleben. Im spektakulären Longines Grand Prix am Freitag, einem der Highlights des diesjährigen Mercedes-Benz CSI Zürich, konnte sich Martin Fuchs (CH) auf Clooney gegen die starke Konkurrenz durchsetzen und verwies Luca Maria Moneta (IT) auf Connery und Bertram Allen (IR) auf Gin Chin van het Lindenhof den zweiten und dritten Platz. Der Gewinner wurde mit einer edlen Uhr der Marke geehrt.