Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 29/02/2020

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup VAE 2020

    Am Samstag, den 29. Februar 2020, belegte das Team New Zealand, bestehend aus Bruce Goodin auf Backatorps Danny V, Richard Gardner auf Calisto, Tom Tarver-Priebe auf Popeye und Daniel Meech auf Cinca den ersten Platz beim Longines FEI Jumping Nations Cup der VAE in Abu Dhabi. Das ägyptische Team belegte den zweiten Platz vor dem Team der Vereinigten Arabischen Emirate auf heimischem Boden. Zwei Tage zuvor belegten die Ägypter Mouda Zeyada und Marokko beim von Longines präsentierten President of the UAE Showjumping Cup Grand Prix den ersten Platz. Ihm folgten der Lette Kristaps Neretnieks auf Moon Ray und der jordanische Reiter Maysam Bisharat auf Un Dollar de Blondel. Als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Veranstaltung war Longines stolz, die Gewinner der zwei Wettkämpfe mit eleganten Zeitmessern auszeichnen zu dürfen.  Im Rahmen der Veranstaltung hatte die Schweizer Uhrenmarke die Ehre, die offizielle Uhr des Turniers, die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint, präsentieren zu dürfen.

  • 23/02/2020

    Springreiten

    Geir Gulliksen (NOR) errang mit Vdl Groep Quatro beim letzten Qualifikationsturnier in der Westeuropaliga des Longines FEI Springreitweltcups den Sieg

    Die Saison 2019/2020 der Westeuropaliga des Longines FEI Springreitweltcups endete mit dem letzten Qualifikationsturnier, das während der Göteborg Horse Show am Sonntag, 23. Februar, stattfand. Der Norweger Geir Gulliksen auf Vdl Groep Quatro siegte hier vor dem Schweizer Bryan Balsiger auf Twentytwo Des Biches und dem Franzosen Kevin Staut auf For Joy van't Zorgvliet HDC. Die Schweizer Uhrenmarke Longines war als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und Uhr der Westeuropaliga des Longines FEI Springreitweltcups™ stolz darauf, Geir Gulliksen eine elegante Uhr als Belohnung für seinen großartigen Sieg zu verleihen.

  • 21/02/2020

    Springreiten

    Longines wird Partner der European Equestrian Federation bei der Longines EEF-Serie

    Im Rahmen seiner Zusammenarbeit mit der European Equestrian Federation (EEF) wird Longines Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines EEF-Serie. Dieser 3 * Level-Springwettbewerb wird mit dem Longines FEI Jumping Nations CupTM Division 1 verbunden sein und bietet dem Gewinnerteam der Serie ein Ticket für die Teilnahme an der Division 1-Saison im folgenden Jahr. Diese neue Nationencup-Turnierserie wird der nächsten Generation von Reitern, Personen des öffentlichen Lebens und Sportprofis des gesamten Kontinents seine Türen öffnen. Das Format zum ersten Mal während der Outdoor-Saison 2020 stattfinden. Es treten verschiedene Teams bei acht regional organisierten Qualifikationsturnieren, zwei Halbfinalen und einem Finale an, die im September in Warschau (POL) stattfinden werden.  EEF-Präsident Theo Ploegmakers erklärte: „Mit der neuen Longines EEF-Serie freut sich der Europäische Pferdesportverband, seine Beziehung zu Longines ausbauen zu dürfen und die Springdisziplin in Europa zu fördern. Dieses Projekt ist ambitioniert und zielt darauf ab, alle organisatorischen Aspekte von der Logistik bis hin zur Medienarbeit mit besonderem Augenmerk auf die technische Seite des Sports zu verbessern, wobei Fairplay und das Wohlergehen der Pferde oberste Priorität haben.“%break% Matthieu Baumgartner, Vice President Marketing bei Longines, fügte hinzu: „Wir sind sehr stolz darauf, Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines EEF Serie zu sein. Mit dieser Turnierserie wird Reitern und Pferdesportfans aus ganz Europa ein neues Wettkampfformat angeboten, das zahlreiche großartige Sportmomente verspricht. Longines freut sich darauf, gemeinsam mit der European Equestrian Federation Teil dieses aufregenden Abenteuers zu sein.“  Die Partnerschaft zwischen Longines und der European Equestrian Federation, die 2015 begann, trägt zur Entwicklung des Sports in ganz Europa bei und stärkt gleichzeitig das langjährige Engagement der Uhrenmarke in der Welt des Pferdesports. Tatsächlich reicht Longines' Engagement im Reitsportuniversum bis ins 19. Jahrhundert zurück. Bereits 1912 war die Schweizer Uhrenmarke Partner eines internationalen Springreitturniers in Portugal. Das weltweite Engagement von Longines im Pferdesport umfasst Wettbewerbe in den Disziplinen Springreiten, Flachrennen, Dressur, Fahren und Vielseitigkeit.  Das erste Qualifikationsturnier der Longines EEF-Serie findet vom 7. bis 10. Mai 2020 in Le Touquet (FRA) statt.

  • 18/02/2020

    Springreiten

    Longines FEI Springreitweltcup™ Westeuropaliga in Bordeaux

    Am Samstag, den 8. Februar 2020, holten sich der Schweizer Steve Guerdat und Victorio Des Frotards den Sieg bei der vorletzten Etappe des Longines FEI Springreitweltcup™ Westeuropaliga in Bordeaux Der Deutsche Daniel Deusser auf Jasmien v. Bisschop belegte den zweiten Platz, gefolgt von Niels Bruynseels (BEL) auf Ilusionata van't Meulenhof. Mit großer Freude honorierte Longines Steve Guerdats hervorragende Leistung mit einem eleganten Zeitmesser. Longines fühlt sich geehrt, als Hauptsponsor, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr an der Serie des Longines FEI Springreitweltcup™ (Westeuropaliga, nordamerikanische Liga und chinesische Liga) teilzunehmen, bei dem Reiter um Qualifikationspunkte für das Finale des Longines FEI Springreitweltcup™ in Las Vegas im April 2020 wetteifern.

  • 18/02/2020

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup USA 2020

    Longines war stolz darauf, am Eröffnungsturnier der Longines FEI Jumping Nations CupTM-Saison 2020 teilzunehmen, die am Sonntag, dem 16. Februar in Wellington stattfand. Beim Longines FEI Jumping Nations CupTM USA, der den Beginn von elf Qualifikationsturnieren, die mit dem Finale in Barcelona im kommenden Oktober ihren Abschluss finden werden, belegte das Team USA den ersten Platz. Jessica Springsteen auf RMF Zecilie, Margie Goldstein-Engle auf Royce, Laura Kraut auf Confu und Elizabeth Madden auf Darry Lou erklommen damit die erste Stufe des Siegertreppchens auf heimischem Boden. Das Team Großbritannien belegte den zweiten Platz vor Team Mexiko. Zu Beginn des Wochenendes gewann McLain Ward (USA) auf Noche de Ronda den Longines Grand Prix vor Billy Iromey aus Irland auf Kimba Flamenco und der amerikanischen Reiterin Margie Goldstein-Engle auf Dicas. Als offizieller Partner, Zeitnehmer und offizielle Uhr dieses Weltklasse-Springereignisses war Longines stolz darauf, die Gewinner beider Wettbewerbe mit eleganten Zeitmessern auszeichnen zu dürfen.

  • 24/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup der Vereinigten Arabischen Emirate 2019

    Am Samstag, dem 23. Februar 2019, ergatterte das deutsche Team mit Mario Stevens auf Talisman de Mazure, Sven Schlüsselburg auf Bud Spencer, Miriam Schneider auf Fidelius G und Philipp Weishaupt auf Catokia den ersten Platz beim Longines FEI Jumping Nations Cup der Vereinigten Arabischen Emirate in Abu Dhabi. Das irische Team belegte den zweiten Platz vor dem Team der Vereinigten Arabischen Emirate auf deren Heimatboden. Zwei Tage zuvor führte ein Mitglied des Siegerteams, Philipp Weishaupt, Catokia zum Sieg beim President of the UAE Showjumping Cup Grand Prix, der von Longines präsentiert wurde. Den zweiten Platz belegte die Dänin Tina Lund auf Carallo und den dritten Abdullah Mohd Al Marri (VAE) auf James V.D Oude Heihoef. Als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und Uhr der Veranstaltung war Longines stolz, die Gewinner mit eleganten Zeitmessern auszuzeichnen. Im Rahmen der Veranstaltung präsentierte die Schweizer Uhrenmarke stolz die offizielle Uhr des Turniers, die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, einen neuen Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint.

  • 17/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping Nations Cup of USA – Wellington Palm Beach

    Am 17. Februar 2019 siegte das Team Mexiko bestehend aus Fernando Martinez Sommer auf Cor Bakker, Eugenio Garza Perez auf Victer Finn DH Z, Juan Jose Zendejas Salgado auf Tino la Chapelle und Manuel Gonzalez Dufrane auf Hortensia van de Leeuwerk beim ersten Turnier der Longines FEI Jumping Nations CupTM Serie in Palm Springs Wellington. Die weiteren Podiumsplätze belegten das Team Israel und die amerikanischen Reiter auf heimischen Boden. Am 15. Februar siegte der Ire Paul O’Shea auf Imerald van’t Voorhof beim Longines Grand Prix. Silber ging an die USA-Amerikanerin Margie Goldstein-Engle auf Royce und Bronze an Juan Manuel Gallego (COL) auf Coulas van de Broy Z. Als offizieller Partner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr dieses Weltklassespringens freute sich Longines, den Siegern der beiden Wettbewerbe elegante Uhren zu überreichen.

  • 17/02/2019

    Springreiten

    Longines Masters of Hong Kong 2019

    Als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr der Longines Masters Serie freute sich die Schweizer Uhrenmarke, an der Asien-Etappe vom 15. bis 17. Februar 2019 bei der AsiaWorld-Expo teilzunehmen. Der Longines Masters of Hong Kong bringt die weltweit besten Reiter und Pferde für atemberaubende Springreitturniere zusammen, wobei Spitzenleistungen perfekt mit Unterhaltung, Glamour und Gastronomie verbunden werden.   Der letzte Wettbewerbstag war geprägt vom großartigen Sieg des irischen Reiters Denis Lynch auf Chablis beim Longines Grand Prix. Simon Delestre (FR) und Uccello de Will belegten den zweiten Platz, gefolgt von Pius Schwizer (CH) und About A Dream. Am Samstag siegte der Ire Bertram Allen auf Christy JNR bei der Longines Speed Challenge. Mit Hindernis-Strafzeiten von zwei Sekunden anstelle von vier Sekunden und einem somit schnelleren Durchlauf gilt dieser Wettbewerb als schnellste Veranstaltung des Turniers. Der französische Reiter Patrice Delaveau auf Vestale de Mazure HDC belegte den zweiten Platz, während sein Landsmann Kevin Staut auf Ayade de Septon Et HDC den dritten Platz errang.   Hochrangige Gäste beim Longines Masters of Hong Kong   Diese glamouröse Veranstaltung war zudem der perfekte Anlass für Longines, einige seiner ganz besonderen Gäste zu begrüßen. Am Samstag waren das französische Top-Model Ilona Smet, der kanadische Influencer und Fotograf Alen Palander und der taiwanesische Künstler Marcus Chang anwesend, um gemeinsam mit der Marke emotionalen, aktionsgeladenen Momenten bei der Longines Speed Challenge beizuwohnen. Die drei Freunde der Marke, die die drei Kontinente der Serie vertreten und die Eleganz von Longines perfekt verkörpern, werden auch beim abschließenden Turnier der Serie 2018/2019 zugegen sein, das vom 25. bis 28. April 2019 in New York stattfinden wird.   Am Sonntag hatte Longines das große Vergnügen, seinen Botschafter der Eleganz und berühmten Künstler Aaron Kwok beim großen Finale der Veranstaltung, dem Longines Grand Prix, an seiner Seite zu haben. Das Multitalent nahm an der Preisverleihungszeremonie teil und überreichte dem Sieger einen Pokal und eine Longines Armbanduhr. Aaron Kwok nutzte diese Gelegenheit zudem, um einige seiner Fans in der Longines Boutique zu treffen.     Die Conquest V.H.P. „Very High Precision“, die offizielle Uhr der Veranstaltung     Bei den Longines Masters of Hong Kong präsentierte Longines stolz ein Modell der Conquest V.H.P. „Very High Precision“ als offizielle Uhr der Veranstaltung. Diese Linie ist ein neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren, der höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look mit der unverkennbaren Eleganz der Marke vereint. Die Uhr ist mit einem exklusiven Werk ausgestattet, das sich nicht nur durch eine für eine Analoguhr bemerkenswert hohe Ganggenauigkeit (± 5 Sek./Jahr), sondern auch durch die Fähigkeit auszeichnet, die Zeiger nach der Einwirkung eines Magnetfelds oder eines Stoßes mit Hilfe des GPD (Gear Position Detection) Systems zurückzusetzen. Damit wird die Conquest V.H.P. zu einem Standard für extreme Präzision. Das Modell ist mit einem eleganten blauen Zifferblatt versehen und konnte neben vielen weiteren Kollektionen in der Longines Boutique im Village Prestige entdeckt werden.

  • 10/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup Western European League - Jumping International de Bordeaux

    Als der Titelpartner und offizielle Zeitnehmer der Serie war die Schweizer Uhrenmarke stolzer Zeuge des Sieges durch den deutschen Reiter Daniel Deusser auf Tobago Z, während der belgische Reiter Gregory Wathelet auf Iron Man van de Padenborre und der spanische Reiter Eduardo Alvarez Aznar auf Rokfeller de Pleville Bois Margot sich jeweils den zweiten und dritten Platz sicherten. Zu diesem Anlass überreichte Longines Daniel Deusser stolz eine elegante Longines Armbanduhr in Anerkennung seiner großartigen Leistung. Während des Wochenendes rückte Longines die offizielle Uhr des Events, das Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Modell, in den Vordergrund, das eine neue Errungenschaft im Bereich der Quarzuhren darstellt und höchste Präzision, komplexe Technik und einen sportlichen Look, der von der einzigartigen Eleganz der Marke geprägt ist, kombiniert. Die Uhr mit silberfarbenem Zifferblatt wird von einem extrem genauen Werk mit einer Gangabweichung von nur +5 Sek./Jahr angetrieben und verfügt über einen Ewigen Kalender.   Longines FEI World’s Best Jumping Rider & Horse Awards Zudem hatten Longines und die FEI die Freude, mit der Präsentation der Longines FEI World’s Best Jumping Horse and Rider Awards exzellente Leistungen im Reitsport zu würdigen. Dieser Preis wird an den 2018 weltweit offiziell höchstbewerteten Springreiter und das höchstbewertete Springpferd vergeben. Der Schweizer Reiter Steve Guerdat setzte sich in einem der größten Springreitturniere 2018 durch und beendete das Jahr mit insgesamt 3.050 Punkten in den Longines Rankings, vor Harrie Smolders (NED) mit 2.995 Punkten und Marcus Ehning (GER) mit 2.936 Punkten. Auf der anderen Seite ist die schwedische Stute Bianca vom Hofgut Albführen die Gewinnerin des Longines FEI World’s Best Jumping Horse Award 2018 mit einem unvergesslichen Sieg insbesondere beim World Equestrian Games Wettkampf. Frederic Bondoux, Brand Manager von Longines France und Alix Rossi, Head of Sponsorship and Event Management FEI, überreichten Steve Guerdat und dem Repräsentanten von Bianca vom Hofgut Albführen elegante Longines Zeitmesser sowie eine Trophäe in der Form einer wunderschönen geflügelten Sanduhr aus Uhrglas in Anspielung auf das Emblem der Marke. Als Top-Partner der FEI freut sich Longines darauf, die besten Reiter und Pferde der Welt beim mit Spannung erwarteten Longines FEI Jumping World Cup Finale zu sehen, das vom 3. bis zum 7. April 2019 in Göteborg stattfindet.

  • 03/02/2019

    Springreiten

    Longines FEI Jumping World Cup North American League - Wellington

    Am Sonntag, den 3. Februar 2019 sicherte sich der amerikanische Reiter Alex Granato auf Carlchen W den ersten Platz beim Longines FEI Jumping World CupTM North American League in Wellington. Der kanadische Reiter Mario Deslauriers auf Bardolina belegte den zweiten Platz vor dem Schweizer Beat Mändli auf Dsarie. Die Schweizer Uhrenmarke Longines überreichte Alex Granato bei dieser Gelegenheit stolz eine elegante Armbanduhr in Anerkennung der großartigen Leistung. Darüber hinaus freute sich Longines als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer des Longines FEI Jumping World CupTM North American League, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu präsentieren, ein Conquest V.H.P. „Very High Precision“ Modell, das als neuer Meilenstein auf dem Gebiet der Quarzuhren höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look vereint.