Skip to main navigation Skip to content

Aktuelles

  • 30/09/2017

    Springreiten

    Team VAE erringt ersten Platz beim Longines Challenge Cup

    Als Top-Partner der FEI ist die Schweizer Uhrenmarke Longines seit einiger Zeit auch Titelpartner des neu benannten Longines FEI Nations Cup Jumping Final, das vom 28. September bis 1. Oktober 2017 im Real Club de Polo de Barcelona stattfand. Am Freitag, dem 29. September war Longines Namensgeber für einen der Höhepunkte des Wochenendes, nämlich den Longines Challenge Cup, bei dem das Team VAE bestehend aus Abdullah Mohd auf Sama Dubai Fbh, Abdullah Humaid Al Muhairi auf Cha Cha Cha 7, Mohammed Ghanem Al Hajri auf Pour Le Poussage und Shk. Majid Al Qassimi auf Celtion siegreich war. Das Team Irland belegte den zweiten Platz, gefolgt von Team Brasilien.%break% Longines freut sich, auch als offizielle Uhr dieser aufregenden Veranstaltung zu fungieren und hatte das Vergnügen, dem Team VAE in Anerkennung des Sieges elegante Longines Armbanduhren zu überreichen. Außerdem hat Longines diese renommierte Veranstaltung als Rahmen für die Vorstellung seines neuen Modells Conquest V.H.P „Very High Precision“ gewählt, das eine neue Errungenschaft auf dem Gebiet der Quarzuhren darstellt und höchste Genauigkeit, technische Raffinesse und einen sportlichen Look miteinander kombiniert.

  • 27/09/2017

    Springreiten

    FEI/WBFSH World Breeding Jumping Championships for Young Horses - Lanaken

    Als offizieller Partner, Zeitnehmer und Uhr der FEI World Breeding Jumping Championships for Young Horses konnte Longines den Sieg von drei außergewöhnlichen Pferden feststellen, die in ihren jeweiligen Kategorien beim Wettbewerb am 24. September in Lanaken (Belgien) herausragten. Der erste Titel des Wochenendes ging an den 5-jährigen, von Pippa Goddard aus Großbritannien, gerittenen Hengst Chilli, während Columbcille Gipsy geritten von Gerard O’Neill aus Irland in der Klasse der 6-Jährigen dominierte. Koriano van Klapscheut sicherte sich schließlich mit dem Kolumbianer Dayro Arroyave im Sattel den Titel bei den 7-Jährigen.

  • 25/09/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League - North Salem

    Am Sonntag, dem 17. September 2017 sicherte sich Devin Ryan (USA) auf Eddie Blue den ersten Platz beim Longines FEI World CupTM Jumping North American League in North Salem, New York. Für seinen Sieg erhielt er eine elegante Longines Uhr. McLain Ward (USA) auf HH Callas belegte Platz zwei, Jack Hardin Towell (USA) auf Lucifer V errang den dritten Platz. Longines ist sowohl Titelpartner als auch offizieller Zeitnehmer und offizielle Uhr des Longines FEI World CupTM Jumping North American League und des Finales, das im April 2018 in Paris stattfinden wird.

  • 25/09/2017

    Springreiten

    Longines China Tour - 2. Veranstaltung - Tianjin

    Tianjin war am vergangenen Wochenende Schauplatz des 2. Turniers der Longines China Tour 2017, bei der Olivier Guillon auf  COGNAC DU VLIST Z sich den Longines Grand Prix sicherte. Der französische Reiter erhielt in Anerkennung seiner großartigen Leistung eine Longines Armbanduhr. Longines ist stolz, als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer an dieser Serie mit ihren vier Veranstaltungen in Dalian, Tianjin, Shanghai und Guangzhou beteiligt zu sein. Die Longines China Tour bot den perfekten Rahmen, um die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken, ein Modell aus der La Grande Classique de Longines Kollektion. Die Uhr mit weißem Zifferblatt und römischen Ziffern ist mit 56 Diamanten besetzt und mit einem Edelstahlarmband ausgestattet.

  • 25/09/2017

    Springreiten

    Longines Global Champions Tour von Rom

    Die magische Stadt Rom begrüßte vom 21.-24. September die Weltelite des Springreitens zur vorletzten Etappe im Kampf um den Gesamtsieg bei der Longines Global Champions Tour 2017. Die Veranstaltung fand zum dritten Mal in Folge im beeindruckenden Stadio dei Marmi statt, das von 59 klassischen Marmorstatuen umringt wird, die unterschiedliche Sportarten darstellen. Am Samstag, dem 23. sicherte sich die schwedische Reiterin Evelina Tovek den Sieg beim Longines Global Champions Tour Grand Prix of Rome und erhielt als Auszeichnung eine elegante Longines Armbanduhr. Die Veranstaltung bot der Marke einen perfekten Rahmen zur Präsentation eines Damenmodells aus der Longines Master Collection mit blauem Sonnenschliff-Zifferblatt und Diamantindizes. Longines ist Titelpartner und offizieller Zeitnehmer der aus 15 Turnieren bestehenden Longines Global Champions Tour und zugleich Namensgeber des dabei ausgetragenen Longines Global Champions Tour Grand Prix.

  • 18/09/2017

    Springreiten

    International Longines Horse-Show of Lausanne

    Beim heutigen „Grand Prix des Talents Longines“, einem CSI-Turnier für Reiter unter 25 Jahren, siegte der Schweizer Anthony Bourquard auf Janus VB. Ihm folgten Rachel Steffen aus Belgien mit Uncanto di Villagana auf dem zweiten und Arthur Le Vot aus Frankreich mit Vinchester auf dem dritten Platz. Dem Sieger wurde als Anerkennung eine Longines Uhr von Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Head of International Marketing bei Longines, überreicht. Die offizielle Uhr der diesjährigen International Longines Horse Show of Lausanne ist ein elegantes, mit Diamanten besetztes Damenmodell aus der Longines Master Collection, die klassische Eleganz mit exzellenter Handwerkskunst kombiniert.%break%Longines verbindet eine langjährige Tradition mit dem Pferdesport. Die Begeisterung der Marke für diesen Sport geht auf das Jahr 1878 zurück, als Longines erstmals einen Chronographen mit der Gravur eines Jockeys mit Pferd fertigte. Seit 1912 engagiert sich Longines auch bei der Ausrichtung von Springreitturnieren. Heute erstreckt sich Longines Engagement im Pferdesport auf Springreiten, Vielseitigkeitsreiten, Flachrennen, Distanzreiten und Dressur.

  • 18/09/2017

    Springreiten

    „Grand Prix Longines“ bei der International Longines Horse Show of Lausanne

    Beim heutigen „Grand Prix Longines“, der im Rahmen der International Longines Horse Show of Lausanne ausgetragen wurde, siegte die deutsche Reiterin Simone Blum auf DSP Alice. Den zweiten und dritten Platz belegten die Franzosen Roger Yves Bost auf Sydney Une Prince und Simon Delestre auf Chadino. Charles Villoz, Vizepräsident und International Sales Director von Longines, überreichte dem Sieger eine Longines Armbanduhr. Anthony Bourquard aus der Schweiz gewann den „Grand Prix des Talents Longines“. In diesem Jahr gab sich in Lausanne wieder einmal die Weltelite des Reitsports ein Stelldichein, um in zahlreichen spannenden Springreitturnieren anzutreten. Die Schweizer Uhrenmarke unterstützte erneut die International Longines Horse Show of Lausanne als offizieller Partner und Zeitnehmer und präsentierte darüber hinaus den „Grand Prix des Talents Longines“ am Samstag und den „Grand Prix Longines“ am Sonntag. %break% Die offizielle Uhr der diesjährigen International Longines Horse Show of Lausanne ist ein elegantes, mit Diamanten besetztes Damenmodell aus der Longines Master Collection, die klassische Eleganz mit exzellenter Handwerkskunst kombiniert. Longines blickt auf eine reichhaltige Tradition im Pferdesport zurück. Die Begeisterung der Marke für diesen Sport geht auf das Jahr 1878 zurück, als Longines erstmals einen Chronographen mit der Gravur eines Jockeys mit Pferd fertigte. Seit 1912 engagiert sich Longines auch bei der Ausrichtung von Springreitturnieren. Heute erstreckt sich Longines Engagement im Pferdesport auf Springreiten, Vielseitigkeitsreiten, Flachrennen, Distanzreiten und Dressur.

  • 07/09/2017

    Springreiten

    Longines FEI World Cup North American League - Bromont

    Am 6. August, zum Auftakt der Saison 2017/2018 der Longines FEI World CupTM Jumping North American League konnte Isabelle Lapierre auf Cescha M einen Sieg in Bromont in Kanada feiern. Den Zuschauern der Show bot sich die Gelegenheit, die offizielle Uhr der Veranstaltung zu entdecken, ein Damenmodell aus der Longines Equestrian Collection, das von den rechteckigen Schnallen am Präsentationszaumzeug der einzigen Schweizer Pferderasse, der Franches-Montagnes, inspiriert ist. %break%Die Schweizer Uhrenmarke ist Titelpartner sowie Offizieller Zeitnehmer und Offizielle Uhr der 14 Einzelwettbewerbe der Serie, die ab August in verschiedenen Städten in den USA, Kanada und Mexiko ausgetragen wird. Das Finale des Longines FEI World CupTM Jumping findet schließlich im April 2018 in Paris statt.

  • 07/09/2017

    Springreiten

    Longines Deauville Classic

    Vom 4.-6. August fand im Deauville International Horse Centre die Premiere des Longines Deauville Classic statt, einer Veranstaltung, die Sport und Lifestyle kombiniert und die von Longines voller Stolz als Titelpartner und offizieller Zeitnehmer unterstützt wird. Am 4. August war die Marke insbesondere mit dem Longines Race vertreten, einer Sport-Show mit Top-Athleten der Bereiche Pferderennen, Springreiten und Polo, bei der sich das Team aus Adeline Hécart, Jacques Ricou und dem argentinischen Polospieler Jorge Pepa als Sieger durchsetzte. Am Sonntag präsentierte Longines einen der Höhepunkte der Veranstaltung, den Longines Grand Prix Region Normandie, bei dem Alexandra Paillot mit Polias de Blondel siegreich war. Der französischen Reiterin wurde als Anerkennung für ihren Sieg eine Longines Uhr von Juan-Carlos Capelli, Vizepräsident und Leiter des Internationalen Marketings von Longines, überreicht. %break%Außerdem beteiligte sich die Marke während der Veranstaltung gemeinsam mit der Wohltätigkeitsorganisation JustWorld International an der Initiative „Clear the Jump“, in deren Folge Longines der Organisation einen Scheck im Gegenwert von 5000 Mahlzeiten überreichte. Die offizielle Uhr des Longines Deauville Classic ist ein Damenmodell aus der Longines Master Collection mit blauem Sonnenschliff-Zifferblatt und Diamantindizes. Die Linie kombiniert klassische Eleganz mit exzellenter Handwerkskunst und begeistert damit alle Liebhaber der Uhrmacherkunst.

  • 07/09/2017

    Springreiten

    Longines - FEI Europameisterschaften in Göteborg

    Am Freitag, dem 25. August ging das Team Irland (Shane Sweetnam, Bertram Allen, Denis Lynch und Cian O’Connor) als überzeugender Sieger aus dem Mannschaftswettbewerb im Springen hervor. Das schwedische Team wurde Zweiter vor dem Team Schweiz. Zuvor hatte sich am gleichen Tag Isabell Werth (D) den Grand Prix Special in der Einzeldressur gesichert. Als Titelpartner, offizieller Zeitnehmer und Uhr der Longines FEI Europameisterschaften, die vom 21.-27- August in Göteborg, Schweden stattfanden, freute sich Longines, den Siegern des Tages elegante Longines Uhren zu überreichen. %break% Die offizielle Uhr dieses großartigen Sportereignisses ist der Conquest 1/100th Chronograph mit schwarzem Zifferblatt und einer auf 1/100 Sekunde genauen Zeitmessung.