Skip to main navigation Skip to content

BITTE BEACHTEN: Longines reicht den Vorteil der gesenkten Mehrwertsteuer gerne ab 01.07.2020 an Sie weiter.

Aktuelles

07/09/2017

Turnen

35. WM der Rhythmischen Sportgymnastik 2017 in Pesaro

Als offizieller Partner und Zeitnehmer bei den 35. Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik 2017 in Pesaro war Longines stolz, den Longines Prize for Elegance der Italienerin Alexandra Agiurgiuculese überreichen zu dürfen. Für den Preis waren alle Teilnehmerinnen am Einzelmehrkampffinale nominiert, das am Freitag, dem 1. September ausgetragen wurde. Die Jury in Pesaro für den Longines Prize for Elegance setzte sich aus Morinari Watanabe, Präsident der FIG, Alina Kabaeva, ehemalige Gymnastin und FIG-Botschafterin für Rhythmische Sportgymnastik, Manuel Martelli, Account Manager Longines Italy und Benjamin Aeby, Longines International Sponsorship & Events Manager, zusammen. Die einzelnen Bewertungen der Jury wurden zu einem gemeinsamen Urteil zusammengefasst, das die Leistung der Gymnastinnen in prägnanter und ausgewogener Weise widerspiegelt. Alexandra Agiurgiuculese beeindruckte die gesamte Jury mit ihrer perfekten Koordination und unglaublichen Anmut, Schönheit und Harmonie, ihrer „Eleganz“ also, ein von Longines gepflegter Wert. Der seit 1997 vergebene Longines Prize of Elegance ist eine Trophäe in Form einer Gymnastin, die vom Schweizer Künstler Jean-Pierre Gerber eigens für Longines geschaffen wurde. Außerdem erhielt die Gewinnerin eine elegante Longines Armbanduhr und einen Preisscheck. Offizielle Uhr der 35. Weltmeisterschaften der Rhythmischen Sportgymnastik war ein Damenmodell aus der Kollektion Longines DolceVita mit diamantbesetztem Edelstahlgehäuse und silberfarbenem „Flinqué“-Zifferblatt mit lackierten römischen Ziffern. Dieser Zeitmesser verkörpert die zeitgemäße Eleganz, für die die Marke Longines weltweit bekannt ist. Er ist ein perfektes Zeugnis der Eleganz dieses Weltklasse-Wettbewerbs. Longines ist bereits seit 1912 mit der Welt des Turnsports verbunden: In jenem Jahr führte die Marke ein innovatives elektromechanisches Zeitnahmesystem ein. Seit über 20 Jahren ist die Marke offizieller Partner und Zeitnehmer für Wettkämpfe im Kunstturnen und in Rhythmischer Sportgymnastik, die von der International Gymnastics Federation ausgerichtet werden. Longines stellt für diese Veranstaltungen die erforderliche technische und personelle Infrastruktur für die Zeitnahme, die Aufstellung von Ranglisten, die Datenverarbeitung (Starterlisten, Ergebnisse und Medaillen) sowie deren Darstellung auf Ergebnisbildschirmen und Informationssystemen für Kommentatoren und die Übermittlung an die übertragenden Fernsehsender bereit.