Skip to Main Navigation Skip to Content

dieses Ranking wird von der IFHA (International Federation of Horseracing Authorities) erstellt und basiert auf der Leistung der Pferde in Eliterennen

  • 4th125 pt
    Addeybb GB
  • 4th125 pt
    Bivouac AU
  • 4th125 pt
    Classique Legend AU
  • 4th125 pt
    Persian King FR
  • 4th125 pt
    Stradivarius GB
  • 4th125 pt
    Tiz The Law US
  • 10th124 pt
    Almond Eye JP
  • 10th124 pt
    Enable GB
  • 10th124 pt
    Nature Strip AU
  • 4th64 pt
    Irad Ortiz, Jr. US
  • 5th56 pt
    Pierre Boudot FR
  • 6th54 pt
    Joao Moreira HK
  • 6th54 pt
    Zac Purton HK
  • 8th52 pt
    James McDonald AU
  • 8th52 pt
    Tom Marquand
  • 10th44 pt
    John Velazquez US

Longines Horse Racing
and Jockey Rankings

Pferderennen stehen im Zentrum des Engagements von Longines in der Welt des Pferdesports. Der Schweizer Uhrenhersteller ist der offizielle Partner und Zeitnehmer der IFHA (International Federation of Horseracing Authorities). In dieser Funktion präsentiert Longines die Longines World’s Best Racehorse Rankings sowie die Longines World’s Best Jockey Rankings.

Bereits 1878 fertigte Longines einen Chronographen, in dessen Deckel ein Jockey mit seinem Pferd eingraviert war. Diese bei Jockeys und Pferdefreunden äußerst beliebte Uhr wurde bereits 1881 auf den Pferderennbahnen eingesetzt, um die Leistung der Reiter und Pferde genau zu messen.

Die Longines Rankings berücksichtigen verschiedene Parameter, darunter die Klasse der Rennen, die Distanz sowie die Beschaffenheit des Bodens, auf dem die Rennen erfolgen. Diese Kriterien wurden von einem Expertengremium festgelegt. Longines ehrt in jedem Jahr die Rennpferde und den Jockey mit den besten Gesamtbewertungen in einer Zeremonie, an der die gesamte Fachwelt teilnimmt.